flexible solarzellen

      flexible solarzellen

      hi leudz, ich hab mitlerweile mir nen kleinen traum erfüllt und mir nen vw t4 gekauft, 2,5l maschine, etc.... etz hab ich halt nur das problem, dass mein kühlschrank, den ich drin hab ne menge saft zieht. ich dacht mir nun, dass man wie bei caravans vielleicht solarzellen aufs dach machen könnte. da aber das dach vom t4 leicht gewölbt ist gehen die normalen ja net. kennt ihr nun vielleicht ein shop oder ähnliches, wo ich die herbekommen könnte?
      Mit ner flexiblen Solarzelle kommst du nirgendwohin. Du könntest ne Brennstoffzelle oder ein paar Autobatterien in den Kofferraum laden und den Kühlschrank damit betreiben. Autobatterien sind halt schwer und ne Brennstoffzelle ist teuer. Andererseits könntest du auch einen stärkeren Generator einbauen.

      Falls du doch bei deiner Solarzelle bleibst, ruf doch mal bei deim Max-Plack-Institut oder wie das heisst an. Dort haben sie das teil gebaucht und können dir sicher sagen, wo du sowas bestellen kannst.
      "Jeder Mensch hat Talent. Was selten ist, ist der Mut, ihm zu folgen."
      "Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten."
      __________________
      Da wohne ich: HD 209458
      Doch, es gibt flexible Solarzellen.@Noise: Setzt einfach noch ne 2. Batterie rein.
      Klemm die mit an die Lichtmaschine, und sie wird bei der fahrt mit aufgeladen.
      Und im stand isse halt nur für deinen Kühli da
      "Arbeit" kommt vom Mittelhochdeutschen "arebeit", was nicht anderes hiess als - Leid.
      Das nützt ihm aber auch nicht viel, wenn er kein Trennrelais dazwiischen schaltet. Sonst saugt es ihm trotzdem beide Batterien leer, wenn er den kühli im Stand laufen hat ;)

      Beide Batterienen in Reihe, und Trennrelais zwischenschalten. dann ist die vordere nur dafür da, um den Anlasser zu betreiben etc. und die zweite wird dann für den kühli benutzt. Im Fahrbetrieb werden dann beide geladen, und bei ausgeschaltetem motor, wird nur die 2.te batt vom lühli leer gesaugt ;)
      Ui, 2grosse lkw batterien, das sind so circa 1300-1600mAh. Und um die beiden ordentlich zu laden, bräuchtest du mindestens ne 120A LiMa.

      Und da es ja normale Batterien sind, denke daran, das sie nicht Tiefentladungs fähig sind. das heisst falls die batterien mal richtig tot gesaugt sind, kannste se weg werfen ;) Halt immer schön mal zwischenladen, dann klappt das schon ;)
      ja... und wenn du dann 1600Ah im Kofferraum hast, ist das auch schweineschwer!
      Da würdest du mit einer Brennstoffzelle einiges besser wegkommen. Ruf doch mal beim Max-Plack Institut an. Die haben dir sicher ne Telefonnummer von ner schönen Firma, die Brennstoffzellen machen, womit du dein Kühlschrank betreiben kannst.


      Wenn du dir aber nen richtigen Kühlschrank mit Vollvakuumisolation kaufen würdest, müsstest du auch nicht viel kühlen, was zur Folge hätte, dass es weniger Strom braucht und somit mit der normalen Batterie funzen würde.
      "Jeder Mensch hat Talent. Was selten ist, ist der Mut, ihm zu folgen."
      "Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten."
      __________________
      Da wohne ich: HD 209458

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Skaarj“ ()

      Original von HackAttack

      Beide Batterienen in Reihe, und Trennrelais zwischenschalten. dann ist die vordere nur dafür da, um den Anlasser zu betreiben etc. und die zweite wird dann für den kühli benutzt. Im Fahrbetrieb werden dann beide geladen, und bei ausgeschaltetem motor, wird nur die 2.te batt vom lühli leer gesaugt ;)



      hmm Hackattack ist alles ganz richtig ausser das mit dem in reihe schalten wäre sehr sehr dumm weil man dann auf einmal 24 volt anstatt 12 volt an seinem bordnetz hätte . Wenn dann bitte parallel schalten .