Suche Mitfahrgelegenheit zur DCMM (raum Bremen)

      @ Toosty:
      Soviel ich weis gibt es dieses Jahr 2 Kategorien! Nämlich umgebaute und selbstgebaute Cases! Da das letztes Jahr n bisschen shice war, weil die 3 Sieger waren Eigenbauten... *fg* 8)

      Antworten: 0,50€
      kluge Antworten: 1€
      blöde Kommentare (mein Kerngeschäft): 2€
      Express-Service (Antwort am gleichen Tag erwünscht): 0,50€ Aufschlag
      Porto-Pauschale für PN´s: 0,63€


      Sagt der Hurrican zur Kokospalme: Halt deine Nüsse fest, jetzt werd ich dir mal kräftig einen blasen!
      Ablauf
      Im Unterschied zur letzten DCMM gibt es diesmal zwei Kategorien, in denen die Teilnehmer antreten dürfen: die Casemods (von: case modification), das sind modifizierte Seriengehäuse, und die Casecons (von: case- construction), das sind komplett selbst entworfene und gebaute Gehäuse.

      Für beide Kategorien steht jeweils eine Jury zur Verfügung, die sich aus Vertretern der organisierenden Casemodding-Seiten zusammensetzt. Im Rahmen der DCMM 2003 werden die drei besten Casemods und die drei besten Casecons unabhängig voneinander ermittelt und ihre Erbauer geehrt.

      Jeder Casemod oder Casecon muss einen funktionstüchtigen Rechner beherbergen. Dies wird gegebenenfalls durch die Jury überprüft.

      Casecons hört sich lustisch an. :D
      :moddingboard:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „coolDomi“ ()

      Und noch mal copy & paste (eigentlich könntet ihr euch das selbst auf der Seite durchlesen :D ).
      Dabei sollte man besonders den 2. Absatz bei dem Punkt Kreativität beachten...

      Die Bewertungs-Kriterien
      Es gibt vier Bewertungskriterien:

      Optik
      Elektrik
      Handwerkliches
      Kreativität

      Optik
      Dieser Punkt umfasst das Erscheinungsbild des Mods. Wie edel, sauber, "protzig" oder aufwändig sieht er aus? Wie ästhetisch ist er? Gibt es einen "Wow"-Effekt beim bloßen Hinschauen?

      Elektrik
      Hier werden alle elektrischen "Spielereien" bewertet. Vom einfachen Austauschen der Status-LEDs, über Selberlöten von LCDs bishin zum Entwerfen und Bauen eigener Platinen und Schaltungen zählt alles zur Elektrik. Bewertet wird vor allem der Anspruch eines solchen "Elektro-Mods", seine eventuelle Funktionalität und seine Kreativität.

      Handwerkliches
      Wie sauber und professionell wurde gearbeitet? Wieviel Arbeit und Fleiß steckt hinter dem Mod? Hier zählt die Qualität der Verarbeitung. Ein sauber ausgemessenes und zugeschnittenes Selbstbaugehäuse bringt ebenso Pluspunkte wie eine schöne, selbstgemachte Gravur oder ein selbstgemachtes Airbrush-Motiv. Auch eine selbstgebaute Wasserkühlung wirkt sich positiv auf die Wertung aus.

      Kreativität
      Dieser Punkt ist bei der diesjährigen DCMM neu. Hier wird die Idee bewertet, die hinter dem Mod steckt. Dinge wie Originalität, Funktionalität und Innovation bringen Pluspunkte, ebenso eigenständige, kreative Problemlösungen.

      Allgemein kommt es bei der Bewertung auf den eigenen Einsatz an. Ein fertig gekaufter Casemod (z.B. ein Plexicase) sieht zwar gut aus, ist aber keine eigene Leistung und wird daher disqualifiziert. Gekauftes Modding- Zubehör wie beispielsweise Lüftersteuerungen in einem sonst selbstgemachten Casemod bzw. Casecon sind durchaus erlaubt, werden aber bei der Bewertung nicht berücksichtigt, gleiches gilt auch für von anderen Personen als dem Teilnehmer durchgeführte Modifikationen (z.B. professionelles Fräsen oder Zuschneiden von Materialien, Airbrushes etc.).

      Jedes Jurymitglied bewertet jeden Casemod bzw. Casecon in den vier Bereichen und gibt ihm eine endgültige Wertung von 0-100%. Die Gesamtwertung des Gehäuses ergibt sich aus dem Durchschnitt der Einzelwertungen aller Jurymitglieder.

      Die Sicherheit ist wichtig
      Ein Casemod bzw. Casecon muss die Richtlinien des Arbeitsschutzes erfüllen. Geht von einem Gehäuse Gefahr für Personen oder Hardware aus, kann das Gehäuse durch Beschluss der Jury disqualifiziert werden. Mögliche Gefahrenquellen sind z.B. blanke, ungesicherte Kabel, auslaufende Wasserkühlungen, scharfe Kanten am Gehäuse, aber auch ungesicherte Lüfter.
      :moddingboard:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „coolDomi“ ()

      Original von PeterPanAK47
      *auch gern hin will*

      Machste bild und machst se dann onlineß!?!



      Klar mach ich vor ort bilder, werden aber wohl auch einige auf der offiziellen page zu sehen sein.

      Nochmal zurück zum eigentlichen Thema:
      Suche eine Mitfahrgelegenheit zur DCMM, wohne gleich an der A1 Bremen, Abfahrt Brinkum.
      trotzdem haben die viel mehr chagen die mehr geld zur verfügung haben...du kannst viel mehr idden in die tat umsetzen weil auch metall und der ganzekram nen haufen zusammen kostet...und bei jedem casemod dieser art geht bestimmt was futsch...und ich würde das nicht machen wiel ich angst um hardwarwstücke hätte weil ich ned grade reich bin...von daher finde ich die meisterschaften eher ned so viel aussagend wer der beste modder im lande is für mich gibts nur einen modder ...CRAZY ;) *schleim* nein im ernst ich bin immer noch neidisch auf des case von ihm mit dem alu vorne des hat irgendwie was...
      mmh mit fertigen case hätt ich etwas chancen aber so wie es jetzt ist net und in selbstgemachten case kann ich mir schon denken welcher depp da gewinn nämlich der arsch mit der seinen v8 gemacht hat der will ja mit nem achso tollen case teilnehmen

      nächstes Jahr mache ich vielleicht mit wenn mich einer mitnimmt dann lass ich auch alle altaussehen mit meinen Case ^^ :D

      kleine skizze ohne gravuren und innereien:^^
      .nur wer sich öffnet für den Schmerz lässt auch die Liebe mit hinein.(ASP-Wir tanzen)

      Der Himmel brennt,der Asphalt raucht,ein Golf ist aufgetaucht

      Jage nicht,was du nicht töten kannst- -> VW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jasmin“ ()