Chef zum Zuhören bewegen?

      Chef zum Zuhören bewegen?

      Hallo alle zusammen! :)

      Ich bin mittlerweile echt gut an meinem Arbeitsplatz aufgestiegen und kann mich jetzt die "rechte Hand" meines Chefs nennen. Oft muss ich die Arbeit meiner Kollegen im Nachgang überprüfen und Optimierungsvorschläge an meinen Vorgesetzten weiterleiten. Jetzt habe ich endlich mal etwas Auffälliges gefunden und nun interessiert es ihn plötzlich nicht mehr. Zum Beispiel geben wir jährlich viel zu viel Geld für unnötige Software-Lizenzen heraus, die gar nicht mehr genutzt werden. Eine Kosten- und Nutzenanalyse ist fast unmöglich zu erstellen, wenn er mir gegenüber nicht offen mit den tatsächlichen Fakten umgeht.

      Kennt ihr solche Situationen? Ich meine es doch bloß gut... Manchmal muss man in etwas investieren, was schon lange überfällig ist. :wand
      Hey Schmodder!
      Meine Schwester arbeitet als Assistentin für ihren Vorgesetzten und kann jedes Mal neue Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag in der Familienrunde erzählen. Da fasst man sich manchmal an den Kopf... X/

      An deiner Stelle würde ich die Beweise für deinen Optimierungsvorschlag einfach zusammentragen und ihm vor die Nase halten. Wenn er keine Zeit dafür findet, lässt du es ihm eben auf dem Schreibtisch liegen. Meine Erfahrung ist, dass wenn man den Aspekt "Geld sparen" in die Argumentation einbaut, der Gegenüber dir sofort seine Aufmerksamkeit schenken wird. Jeder möchte Geld sparen und es ist doch ausschließlich zum Vorteil für das Unternehmen. Optimierungsmöglichkeiten bezüglich Lizenzen könnten zum Beispiel so aussehen: ivanti.de/products/license-optimizer

      Viel Glück und ein schönes Wochenende wünsche ich. :D