Wie telefoniert man heutzutage?

      Wie telefoniert man heutzutage?

      Hallo zusammen,

      ich habe mal eine Frage zur aktuellen Telekommunikation ;)
      Seit Jahren telefoniere ich eigentlich nur über das Smartphone und hatte seit meinem letzten Umzug auch keinen Festnetzanschluss mehr. Nun habe ich irgendwann mal gehört, dass nach und nach alles durch die IP-Telefonie ersetzt werden soll!?

      Da ich mich nun mit einer Beratertätigkeit selbstständig mache, benötige ich demnächst nach Jahren mal wieder ein "normales" Telefon zu Hause. Weiß jemand, ob es denn noch klassische Festnetzanschlüsse gibt oder ob ich besser gleich IP-Telefonie einrichten sollte, weil das eventuell große Vorteile mit sich bringt und ohnehin bald Standard sein wird!?

      Würde mich freuen, wenn mir da vielleicht jemand einen kleinen Ratschlag geben könnte :)

      BG
      Moin,

      also die ganzklassischen analogen/ ISDN_Anschlüsse gibt es nicht mehr zu buchen. Die Provider stellen bereits seit einigen Jahren alles auf IP-Telefonie um, um die veralteten Bauteile in den Vermittlungsstellen/ STraßenverteilern los zu werden.

      Du wirst also zuhause/ im Büro einen All-IP-Breitbandanschluss erhalten, welcher je nach Lage deiners Gebäudes und deines Bedarfes entsprechend schnell sein wird.
      An diesem kommt dann ein normaler Router (kannst du kaufen oder mieten). Je nach Routermodell (Speedport Entry und aufwärts, Fritzbox mit SIP/ VOIP-Feature) hast du dann bereits hier ein bis drei analoge Ports, an denen du dann herkömmliche Telefone anschließen kannst. Manche Router (zumeist die Fritzboxen) bieten auch eine integrierte DECT-Basisstation an, sodass du dir ein schnurloses Telefon und nur eine Ladeschale anschaffen musst.

      Möchtest du keinen Router verwenden, welcher keine integrierte Telefonanlage beinhaltet, so gibt es z.B. von Gigaset Basisstationen, die das sog. SIP-Protokoll beherschen. in der Basisstation kannst du dann die SIP-Zugangsdaten deines Providers (Telekom, Vodafone, UnityMedia/ Kabel BW/ 1&1, ...) eintragen und kannst dann entsprechend telefonieren.

      Wenn du in einer eher schlecht ausgebauten Breitband-Region wohnst, wird sich vermutlich ein Hybrid-anschluss der Telekom anbieten. dann hast du einen herkömmlichen Internetanschluss und gleichzeitig einen LTE-Anschluss. Der Router kann beide Leitungen "irgendwie" Bündeln und du erhälst eine bessere/ schnelllere Leitung.

      Den Breitbandanschluss kannst du grundsätzlich dann natürlich auch zum surfen benutzen.

      Gruß
      meistro87
      Wer das liest kann lesen ;)

      Neu

      Grüße,

      das hat mein Vorredner natürlich alles sehr gut auf den Punkt gebracht! Um die IP-Telefonie kommst du daher nicht mehr drum herum.

      Du kannst dir halt jetzt noch Gedanken darüber machen, was für eine Art Telefon du installieren willst. Da gibt es auch diverse Alternativen, die nochmal unterschiedliche Möglichkeiten bzw. Funktionsumfänge bilden. Ich würde daher auf jeden Fall nicht unbedingt auf das Gerät zurück greifen, was dir vielleicht vom Provider angeboten wird.

      Da gibt es bspw. Hardware-Telefone, Software-Telefone für den Rechner oder auch Smartphone Apps, die deinen Anschluss mit dem Smartphone koppeln. Da musst du einfach entscheiden, was für dich die beste Lösung der VoIP Telefonie ist.

      Weiß ja nicht, was für eine Beratertätigkeit das ist, aber wenn du zum Beispiel lange Gespräche am Telefon planst, ist so eine Software-Lösung mit Headset vielleicht gar nicht so verkehrt. Aber das kannst im Endeffekt nur du selber entscheiden :)