CPU Lüfter zu groß (3mm)

      CPU Lüfter zu groß (3mm)

      Hallo!

      Nachdem ich ein wenig im Forum gesucht habe, erstelle ich doch ein eigenes Thema. Ich denke, in diesem Forum bekomm' ich die beste Hilfe :)

      Also, kurz zu meinem Problem:
      Ich hab mir vor einer Weile einen Rechner zusammengestellt- alles super toll und schnell^^
      Zudem hab ich eigentlich alles auf "leise" ausgelegt, was bedeutet, schallgedämmtes gehäuse,etc. Nachdem ich ihn nun ein paar Monate habe, fiel mir auf, dass das lauteste Gerät eigentlich der boxed CPU Lüfter ist und hab ihn gegen den be-quiet Dark Rock advanced C1 ausgetauscht. Leider ist dieser Lüfter 3mm höher, als in der Beschreibung steht (aufgrund 3mm hoher Metallnoppen auf der Oberseite des Lüfters).
      Jetzt kann ich die Seitenwand des Gehäuses nicht mehr zuschieben.

      So, jetzt endlich meine Frage:
      Ich möchte den Lüfter eigentlich ungern wieder ausbauen und zurück geben, da ich ja auch schon die Leitpaste oben hab...(er funktioniert ja auch gut -> leise und trotz starker Belastung nur 47°C :) ).
      Gíbt es die Möglichkeit Gehäuse-Seitenwände zu kaufen, die ein wenig "hervorstehn"? Also nicht direkt plan am Gehäuse anliegen, sondern zirka 1cm wegstehn? Oder wär das beste ein Loch zu schneiden, damit der Lüfter Platz hat? (was natürlich schlecht für die Schalldämmung wäre...).

      Danke schonmal für eure Tipps :)

      PS.: Mein Gehäuse: coolermaster.de/product.php?product_id=6760
      es ist offen über den noppen. ;)

      Die Noppen sind übrigens Heatpipes.


      Hat die Seitenwand an der Stelle Dämmung?? wenn ja dann schneide die weg.
      passts immer noch nicht?


      1)schlage mit einem Hammer dort "Beulen" dann müsste das passen ohne das du das Metall öffnen musst mit Löchern o.Ä.

      2) schleife doch einfach die noppen ab. dann schön mit Lötlampe und Lötzinn plan mit dem Lüfter wieder verschliessen (falls das Kupfer heatpipes sind.)
      - ich würde eh erstmal gucken ob du die oberste platte irgendwie abnehmen kannst. die scheint nur angeschraubt zu sein und als blende zu dienen (wenn ich die fotos richtig interpretiere)

      3) biege unten die heatpipes so dass das komplette mopped näher an der CPU ist



      ich würde das mit ausbeulen machen. falls du sogar einen schusterhammer besitzt kannst du die stellen markieren, die runde seite des hammers dort aufsetzten und mit einem anderen hammer auf die flache seite des schusterhammers schlagen und hast so schöne abgerundete Beulen.
      von punkt 2 und 3 rate ich ab, da die heatpipes evtl mit kühlflüssigkeit gefüllt sind, und du damit die komplette kühlung ausser kraft setzt. die idee mit den beulen hingegen find ich klasse, ähnlich der beulen auf der haube eines alten Mercedes SL (silberpfeil)

      am einfachsten geht das, wenn du dir eine Holznegativform machst (brett was du aushöhlst) und dann das blech darauf zudängelst. hat den vorteil, beide werden gleich :D

      achja, und bei mir ist das offen, geräuschmässig gibts da null unterschied, schöner nebeneffekt bei mir ist, das durch die löcher luft eingezogen wird, und somit die heatpipespitzen nochmal extra kühlt.
      |-Mein YouTube-|-Meine Homepage -
      :moddingboard: Ich bin bekennender Selbstmodder :moddingboard:

      deepnight schrieb:


      das durch die löcher luft eingezogen wird, und somit die heatpipespitzen nochmal extra kühlt.


      ich denke aber nicht wirklich messbvar oder?? aber ich finde das sieht echt schickt aus. hat was

      da die heatpipes evtl mit kühlflüssigkeit gefüllt sind

      deshalb ja wieder verschliessen -- aber hab nicht daran gedacht das die flüssigkeit unter vakuum ist. also doch lieber lassen mit dem öffnen. das biegen sehe ich jedoch als unproblematisch


      ich würde jedoch keine langen beulen machen sondern diese möglichst klein halten.
      beim hämmern würde ich einen hammer mit abgerundeter schlagseite nehmen oder einen nylonhammer. alternativ kann man auch eine holzhalbkugel kaufen / schleifen auf welche man schlägt.
      sonst kann es recht dellige beulen geben oder du könntest durchschlagen - wobei du dann auch eine mercedes optik bekommen könntest:





      EDIT: Stichwort: POLIERHAMMER kostet so 5-10€

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „crowned-kaiser“ ()

      Danke für eure Antworten erstmal :)
      Ich werde das heute Abend mal probiern -> zuerst werde ich mal die Dämmung wegschneiden. Sollte es dann noch nicht passen, werde ich ein wenig ausbeulen. Vielleich kommt ja doch noch ein teurer Mercedes dabei raus :D:D

      Eigentlich war ja der Plan, eine neue Seitenwand zu kaufen, welche das Gehäuse zwar abschließt (also sich auf das Gehäuse draufschieben lässt), aber zirka einen Zentimeter wegsteht. Sollten eure Vorschläge funktioniern, wäre das natürlich auch sehr cool!

      rolfinator schrieb:

      Eigentlich war ja der Plan, eine neue Seitenwand zu kaufen, welche das Gehäuse zwar abschließt (also sich auf das Gehäuse draufschieben lässt), aber zirka einen Zentimeter wegsteht



      Solche Seitenwände gibts aber nicht. Bei coolermaster auf der seite findet man lediglich ein alternatives seitenpanel mit (ausserordentlich hässlichem) Fenster. eine grössere Auswahl an Seiten haben eher teuerer gehäusefirmen wie lianli oder silverstone für sein temjin t11. und selbst da findet man nicht eine von dir gewünschte form



      du köntest (womit aber die schalldämmung weniger werden würde) ein fenster in die Seite reinmachen und das von aussen mit Abstandhalter zu befestigen