Wasserkühlung - Hilfe aus München gesucht!

      Wasserkühlung - Hilfe aus München gesucht!

      Hi Zusammen,

      irgendwie brauche ich bei meinem Wasserkühlung-Experiment Hilfe - es ist mir einfach zu heikel die im alten Rechner selber abzubauen und im neuen aufzubauen - will die ganze hardware nicht gefährden.
      Gibt es jemand aus München der mir helfen würde?
      Erste Session: alte Kühlung leeren, Mainboard und Komponenten aussbauen + Wasserkühler auf die neue Graka installieren
      Zweite Session meine Kühlung prüfen, auffüllen und Rechner übertakten )

      Ich zahle gerne Anreise + Stunden für die Hilfe bzw. das Beibringen! Bzw. wir werden uns sicher einig...


      Bei Interesse bitte einfach PN oder hier antworten!

      Danke und Vg,

      Simon
      abgesehen davon das münchen echt weit weg ist, kann man das meiste auch alleine machen, bzw für fragen hast du ja das forum ;)

      hier mal wie ich meine kühlung leere:

      Strom Aus. jetzt ist es egal wenn kleinere mengen wasser auf die hardware tropfen. also keine sorge. aber vermeiden sollte man das dennoch

      stell an einer stelle mit freien anschlüssen ( am besten unter die grafikkarte) einen flachen behälter (am besten eine leere 500gr Haribo box o.Ä.)
      hast du keine grafikkarten kühlung, dann löse die pumpe vom gehäuseboden und stelle diese in den behälter.

      dann löst du einen entsprechenden Anschluss und lässt das wasser rauslaufen. gegebenfalls pustest du dan der anderen seite rein um so viel wie möglich raus zu bekommen.

      dann sind meisens noch kleine reste in den kühlern und noch etwas wasser in dem AB und dem Radi. Das ist jedoch nicht viel, also handtuch um den schlauch und abschrauben.

      so baust du stück für stück alles auseinander, und leerst die teile komplett.
      diese spülst du dann mit destiliertem wasser gründlich aus (5l ca 2€ im baumarkt oder einfach das wasser aus dem wäschetrockner nehmen) und reinigst sie.



      Alternativ kannst du auch das ganze system geschlossen lassen, baust alle teile aus und öffnest das geschlossene system im waschbecken oderso. das geht aber nicht immer


      Für das neue system benutzt du neue flüssigkeit und gegebenfalls neue schläuche (falls die anderen unschön verfärbt sind)
      an sich hast Du recht und ich bin normalerweise nicht so experimentier-unfreudig.
      Es hängen halt einfach Komponenten in Wert von ein Paar Tausend Euro dran und deshalb das mulmige Gefühl.

      Ich kann eh erst am WE weitermachen - wenn sich bis dahin niemand aus München gemeldet hat werde ich wohl in der Tat selber ran müssen :S

      Simon__ schrieb:

      Es hängen halt einfach Komponenten in Wert von ein Paar Tausend Euro dran

      tja, ich gebe nen bruchteil davon für meine kiste aus :D aber würde mir mal echt in den fingern jucken das neue hitman oder Far Cry 3 mit nem hochgezüchteten gamer PC zu zocken 8)

      Mir ist noch nie was passiert, ausser das mir einmal beim einbau von LEDs ein Strom leitendes Kabel (12V) auf die Grafikkarte gefallen ist. Ich hatte die LEDs unter Strom um diese besser ausrichten zu können und beim verbinden des Kabels mit dem Schalter ist mir das dann runter gerutscht- Graka im sack :(
      Aber solange du nicht mit Strom an die Elektronischen Teile kommst sollte echt wenig passieren, Wasser leitet nicht wirklich gut und wenn dein PC ausgeschatltet ist gibts da eh kaum etwas was geleitet werden kann.

      crowned-kaiser schrieb:

      tja, ich gebe nen bruchteil davon für meine kiste aus aber würde mir mal echt in den fingern jucken das neue hitman oder Far Cry 3 mit nem hochgezüchteten gamer PC zu zocken
      Ich hätte ja gesagt - komm einfach vorbei, aber wie festgestellt ist München nicht ganz um die Ecke - abgesehen davon hab ich die GTX690 noch nicht - die muss ich noch bestellen UND mit WaKü versehen - auch so eine Zitterpartie...

      crowned-kaiser schrieb:

      caseking.de/shop/catalog/Grafi…graFX-GTX-690::19556.html

      hast du sogar mit wasserkühlung noch garantie;)
      Ich weiss - allerdings hatte ich schon mal eine agraFX und mir gefällt das Design nicht.
      Ich möchte den XSPC Razor Kühler (caseking.de/shop/catalog/Wasse…0-VGA-Kuehler::21072.html)
      Hab sogar schon bei Caseking angefragt, ob sie den montieren - machen sie nicht...

      Das werde ich wohl oder übel selber machen müssen...
      hasse sowas schonmal selber gemacht??
      so schwer ist das nicht.

      referenz kühler ab, GPU und ram evtl abwischen.
      neue Paste auf GPU / wärmepads auf Ram (wo überall nen pad drauf muss, steht normalerweise in der Kühler- Anleitung)

      dann klebst du die Plastikabstandhalter mit kleinen Pad-resten an die Löcher (dann verrutschen die nicht ;) ) und schraubst den kühler fest. erst um die GPU, dann die restlichen schrauben.
      um die GPU die schrauben moderat etwas stärker anziehen, die anderen handfest.

      fertig ;) vl kann ich dir anhand meiner alten graka die tage nen tutorial machen wenn du willst
      Danke fürs Tutorial Angebot - ich denke/hoffe ich krieg das alleine hin.
      Noch eine Frage: ich hab keinen Referenz Kühler drauf sondern einen alten Wasserkühler.
      Muss ich nach dem Entfernen erstmal die CPU reinigen? ( wegen alte Wärmeleitpaste?) oder kann ich einfach die neue so dadrauf schmieren?

      Dane und viele Grüße,

      Simon