Mein neues Hobby: Heli fliegen!

      Mein neues Hobby: Heli fliegen!

      Hi Leute,

      gerne möchte ich euch mein neues Hobby vorstellen: das Heli-Fliegen.
      Und dabei fing alles so harmlos an..

      Monate lang sah ich immer wieder mal auf Angebots-Webseiten irgendwelche China-Helikopter. Mal für 30€, mal für 25€. Das zog immer an mir vorbei.
      Irgendwann konnte ich aber nicht mehr wiederstehen und bestellte mir einen für 18€ aus China. Schnell stellte sich heraus, der ist nicht so toll... zufälligerweise verkaufte dann ein deutscher Händler Mini Helis von Fun2Get für 15€ inkl. Versand, also habe ich zwei davon geordert.

      Und so schwebte ich vier Wochen lang immer durchs Wohnzimmer, für draußen war das ja nix. Was am Anfang noch recht schwer ging, wurde binnen weniger Flüge immer leichter und mir wurde bewusst, dass "leicht" auch "langweilig" bedeutet. So trieb ich mich in einschlägigen Heli-Foren rum und kam nach einigen Seiten meines Themas zu dem Entschluss, mir einen Blade MQX Quadcopter von E-Flite zu kaufen. Zusammen mit einer anständigen Funke (Spectrum DX6i) kostete der Spaß dann schonmal 230€. Noch drei Akkus dazu für 20€ und schon hatte ich eine nicht mehr ganz billige Anschaffung gemacht.

      Hier mal der MQX:


      Der MQX macht irre Laune, endlich draußen fliegen können (bei mäßigem Wind). Die vier Rotoren haben ordentlich Power und schaufeln den Quadcopter nur so durch die Luft. 50 Abstürze später wagte ich mich an die ersten Loopings. Ja... 50 Abstürze, das kommt häufig vor am Anfang ;) Aber man merkt selbst, dass man von Akku zu Akku immer besser wird und den Heli immer weniger erdet. Obwohl ich ihn wirklich wirklich oft "geerdet" habe, hielt er allem Stand. Nur einmal musste ich einen neuen Ausleger nachbestellen, da der Crash etwas zu heftig war ;)



      Nun war ich schon einige Zeit mit dem MQX unterwegs und musste leider wieder feststellen, dass ich etwas mehr möchte... Ich las mich wieder ein und kam dazu, mir noch einen Blade MCP X2 zu kaufen. Diesmal ohne Funke, denn ich hatte schon eine. Der MCP sieht auch aus wie ein Heli ;) Der wesentliche Unterschied ist aber, dass während der MQX ausschließlich über die Drehzahl der Rotoren gesteuert wird, wird der MCP bei gleichbleibender Drehzahl über die Rotorblattverstellung gesteuert. Das ermöglicht mir, den Heli auch mal auf den Rücken zu drehen ;)

      Und hier mal der MCP X2:


      Was soll ich sagen.. ein tolles Hobby. Es macht Spaß die eigenen Fortschritte zu sehen, mutiger zu werden. Ich hoffe nur, dass ich jetzt erst mal genug habe ;) Die Angst ist groß, irgendwann mal einen Verbrenner zu wollen :mehr: