Lautstärke-Regelung am Case

      Lautstärke-Regelung am Case

      Hallo Leute,

      ürsprünglich wollte ich mir ne Soundkarte kaufen, bei der auch bereits ein Frontpanel dabei gewesen wäre, das es erlaubt, die Lautstärke zu regulieren.
      Da bei mir jetzt aber alle über HDMI laufen soll, wird diese ja nicht mehr nötig sein, da meine Grafikkarte bereits 7.1 liefert.

      Dennoch möchte ich aber auf eine Lautstärkeregelung per Drehknopf nicht verzichten.

      Gibt es denn schon ansätze, wie sich soetwas verwirklichen lässt?
      Vielleicht gibt es da bereits einen Bausatz, der per Treiber die Windows-Lautstärke anprechen kann.

      Würde mich über Vorschläge sehr freuen...

      Liebe Grüße
      Questioner
      Wer auf qualität steht, der benützt so ein quatsch nicht, egal ob mit streicheleinheiten, mouse oder tastatur sondern jagt das audio signal vom rechner durch ain surround verstärker auf ordentliche boxen wobei der verstärker eine ordentliche fernbedinung hat wo sich alles für den idealen raumklang einstellen läst.

      Solche fernbedinungen mit "streicheleinheiten" sind eher was für modder oder für den kinderzimmer aber nichts für die was auf audio quali stehen. ;)

      Abgesehen davon das jede noch so billige PC lautsprechern ein regler haben :D
      Die qualität ist trotzdem mist. Früher wurde audio über scart ausgegeben, heute über HDMI und morgen weis der gajer was noch kommt.
      Der mist ist aber der gleiche. Eine ordentliche HQ erzielt man über HDMI nicht genau so wie früher über SCART auch nicht.
      @deepnight:
      Danke, dass Du meine Pläne einfach so zunicht machst... - zumindest vorerst... :crying:
      Aber Du hast natürlich Recht, dass sich die Lautstärke des HDMI-Ausgangssignals nicht durch Windows reglen lässt...
      Da hätte ich aber dumm geschaut...
      VIELEN DANK, dass Du so aufmerksam warst und mich darauf hingewiesen hast!!!

      @crowned-kaiser:
      Ja, an der Tastatur habe ich das auch... Nur muss ich abundzu die Lautstärke SCHNELL runter drehen können. Ich werfe gerne einen kompletten Ordner in die Playlist und räume dann die Bude auf. Da kommt es immer mal wieder vor, dass die - sonst angenehme - Lautstärke bei bestimmten Musikstücken nicht angemessen ist und beim Nachbarn der Boden bebt... Daher muss ich hier schnell ragieren und kann nicht erst die kleinen Knöpfe auf der Tastatur suchen... Da brauch ich was, wo man richtig zupacken kann :D

      Zwar könnte ich die Lautstärke auch gut und einfach am Receiver regeln, aber da mir "Basteln" spaß macht, hätte der Verbau eines Reglers zu meinem persönlichen Vergnügen beigetragen :)

      @CyberCSX:
      Ich bin sehr wohl im Besitz eines Receivers (Harman Kardon AVR 365). Wie würdest Du den PC anschließen, wenn nicht über HDMI? Mir fällt da ansonsten nur noch TOSLINK ein. Bin für Empfehlungen und Vorschläge aber immer offen...

      Liebe Grüße
      Questioner
      Warum nicht gleich so?

      Du kannst den signal einzeln aus den audio SOUNDKARTE nehmen oder über ein HDMI Splitter / Verteiler das Audio Signal EXTRAIEREN und Separat im Verstärker einspeisen.
      Haste am Versärker ein HDMI Eingang (Buchse) oder brauchst du adapter?

      Das funktioniert aber nur unter der Voraussetzung das Das audio signal in dein Rechner von den audio bereich durch deine GraKa DURCHGESCHLIFFEN Wird so das du auf den Graka HDMI Ausgang auch Audio Drauf hast. Ist das nicht der Fahl, kannste den HDMI Vergessen und dich mit den Audio LINE OUT Zufrieden geben.

      Wen du dein TV Gerät via HDMI als Monitor am Rechner Anschliest und ein Film Kuckst oder streamst hast du AUDIO TON auf den TV Lautsprechern?
      Wen ja, haste glück. Wen nicht, Kannste HDMI Vergessen.
      Klar hab ich Ton auf den TV-Lautsprechern, wenn ich den per HDMI an meine GraKa anschließe... Sonst wäre ich ja nicht auf die Idee gekommen das so zu machen.
      Nur hast Du dich ganz klar gegen HDMI ausgesprochen, weswegen ich gerne die Alternative gehört hätte, bzw. was daran schlecht sein soll und wie Du es besser machen würdest.

      Mein Receiver hat 5 HDMI-Eingänge, einen Adapter werde ich also nicht benötigen...


      Im Übrigen habe ich nun was schönes gefunden:
      amazon.de/Antec-Premiere-Multi…8&qid=1329220300&sr=8-119

      Das ist dann zwar nicht selbst gebastelt, aber schlecht aussehen tuts ja auch nicht.
      Nein.
      Ich habe mich nicht gegen HDMI ausgesprochen sondern ich wuste nicht was du hast an STANDALONE Geräte was man da anschliesen kann und mit welche anschlüsse und könnte nur herum spekulieren und mehrere alternativen in betracht zihen.

      Was du nun machen kannst (wurde ich auch machen) dir HDM Adaptern Besorgen so das du dein Verstärker Paralel zum TV Gerät bzw. Monitor Anschliesen kannst.
      dafür wurde ich mich hier umsehen:

      kabelmeister.de/

      Die haben so einiges im bereich HDM in alle erdenklichen Preisklassen u. Qualitäten so das du dein Qualitätziel erreichen kannst ohne problemen.
      Dabei kanste das ANTEC Zeug auch Vergessen.

      Auch wen dein Receiver 5 HDMI Eingänge hat, ich weis nicht ob du da das video signal Durchschleifen kannst. Im Fahl das Das nicht funktioniert, brauchst du ein HDMI VERTEILER was das Signal was in NUR EIN HDMI aus deiner GraKa heraus Kommt, AUFTEILT für TV und Für Receiver. Solche Verteiler findest du auch im geposteten link.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „CyberCSX“ ()

      Aber hast Du nicht HDMI und SCART als "Mist" bezeichnet?

      CyberCSX schrieb:

      Eine ordentliche HQ erzielt man über HDMI nicht genau so wie früher über SCART auch nicht.
      Mein Receiver kann natürlich auch Video-Signale durchschleifen. Das Video- und Sound-Material kann von einem internen Prozessor veredelt werden oder aber unangetastet weitergeleitet werden (was ich bevorzuge).

      Wofür und was für einen HDMI-Adapter meinst Du?
      Was ist schlecht daran Graka per HDMI auf AVR und von AVR per HDMI auf TV. Somit kann der AVR den Sound ausgeben und das Video-Signal an den TV weiterleiten. Das würde technisch so funktionieren und so hatte ich das eigentlich ursprünglich geplant, bis Du meintest, dass HDMI Mist sei und nicht für HQ geeignet ist.

      Wie würdest Du das also machen?

      Liebe Grüße
      Questioner

      PS: Trotzdem schon mal danke für den Link, die haben ein paar coole Sachen drin!
      Für mich sind diese "multifunktion connectors" wie SCART , HDMI mist wegen der empfindlichkeit und Anfälligkeit. Wackelkontakte, Imperfekte kontakte wegen Oxidation in der zeit, Störgeräusche wegen mangelde ordentliche abschirmung usw. auf audio Ebene bekommst du über Scart u. HDMI kein 3D Surround Durch sondern nur normal Stereo.
      Korrigiere mich wen ich falsch informiert bin.
      Das einzig Stabile Langzeitbewertete Anschlus ist der Chinch Einzelsignal Anschluß, wens geht Vergoldet.
      Damit hat man keine solche Problemen über jahre hinweg

      Als Adapter meinte ich HDMI auf MICRO HDMI. Es gibt auch diese Kleinen HDMI Anschlüsse und einige Verstärkern haben auch solche. Wen dein Verstärker die normalen hat wie dein TV bzw. GraKa ist es Perfekt.
      Schleift auch dein Verstärker das Videosignal durch ist es Auch Perfekt. So kannste dir den kauf von VERTEILER Ersparren.
      Ah ok, jetzt kann ich langsam nachvollziehen, was Du genau gemeint hast.
      Mein Reveiver hat normal HDMI-Ein- und Ausgänge, und schleift das Video-Signal einfach durch. Daher komme ich um einen Verteiler und einen Adapter in der Tat herum.

      Die HDMI-Kabel (1.4a) die ich nutze sind sehr gut geschirmt (was man bei dem Preis auch erwarten kann), was Störungen minimieren sollte.
      Abgesehen davon kann ich nicht nachvollziehen, was Du in diesem Zusammenhang unter Störgeräusche verstehtst, da das Ton-, wie auch das Video-Signal digital übertragen wird. Dadurch sind "Störgeräusche", wie man sie im analogen Bereich kennt (z.b. Chinch oder Coaxial) gar nicht möglich. Höchstens kann das Signal aussetzen.

      Die Stecker meiner HDMI-Kabel sind vergoldet, sodass ich mir um Oxidation auch keine großen Sorgen mache.

      Was mich jetzt aber doch verwirrt ist, dass Du davon ausgehst, man könne über HDMI nur Stereo übertragen...
      HDMI 1.4a Kabel sind speziell für die Übertragung von DVD-Audio, SACD, Dolby Digital Plus, TrueHD und dts-HD ausgelegt.

      Ich verstehe also nciht, wie Du darauf kommst mit HDMI nur stereo übertagen zu können...

      Liebe Grüße
      Questioner

      Questioner schrieb:



      Was mich jetzt aber doch verwirrt ist, dass Du davon ausgehst, man könne über HDMI nur Stereo übertragen...
      HDMI 1.4a Kabel sind speziell für die Übertragung von DVD-Audio, SACD, Dolby Digital Plus, TrueHD und dts-HD ausgelegt.

      Ich verstehe also nciht, wie Du darauf kommst mit HDMI nur stereo übertagen zu können...

      Liebe Grüße
      Questioner
      Ja aber das ist auch nur STEREO (LINKS u. RECHTS) und keon DOLLBY SURROUND 3 D.

      Dafür Brauchst du L u. R FRONT, L u. R REAR u. MIDLE. Das bedeutet eine 5 KANAL AUFTEILUNG. Hat aber kein DVD Player. oder was auch imer über HDMI leuft.

      5 Kanal aufteilung hat aber sogar die billigste ON BOARD audio in jeden rechner. Nicht umsonst haste ausser den Line In, Line out u. Mic bei deine audio ausgänge weitere sammlung an audio anschlüsse was auch in dein Windows mixer audio erscheinen wen du mit doppelklick auf den lautsprecher symbol in der task gehst oder direkt im audio treiber.
      Leider muss ich Dich da jetzt aber doch korrigieren:
      Natürlich werden über HDMI mehr Kanäle übertragen als nur Stereo!!!
      Wie kommst Du denn da drauf?

      DVD-Audio übertägt 6 Kanäle (5.1)
      de.wikipedia.org/wiki/DVD-Audio

      Dolby Digital Plus können zum Beispiel 14 (13.1) Kanäle übertragen werden:
      de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Digital_Plus

      Dolby TrueHD schafft 8 (7.1) Kanäle:
      de.wikipedia.org/wiki/Dolby_TrueHD

      dts-HD schafft ebenfalls 8 (7.1) Kanäle
      de.wikipedia.org/wiki/Digital_…r_Systems_High_Definition

      D.h. jeder Kanal Front L, Front R, Center, Sub, Sourround L, Sourrand R, etc. wird seperat übertragen und kann seperat verarbeitet und an dem jeweiligen Lautsprecher ausgegeben werden.

      Lediglich SACD liefert nur Stereo...
      ist klar.
      Da hab ich was Falsch Aufgefasst. ich sagte auch vor etwa 2 postings das ich mir nicht sicher bin und "korrigiere mich fals ich falsches sage".

      in dieser situation, kannste auf jede art von vernbedienbarer windows audio / treiber signal einstellung Verzichten. Da stelste einmal ein die stärke des signals in ausgang ein und den rest kannste über den Audio Standalone machen.