Cardreader am Tablet

      Cardreader am Tablet

      Hiho,

      Ich habe mir ein Tablet aus´m Aldi gegönnt und bin bisher soweit recht zufrieden damit. Für den Wohnzimmertisch und wöchentliches Surfen ist mir das aber fast ein wenig zu schade. Es würde sich für mich anbieten, wenn ich mit dem Ding die SD-Karte meiner EOS 60D (16GB) irgendwie auslesen und die Bilder vorab beaugäpfeln könnte.

      Das Medion Tab hat einen Micro-USB-Anschluss sowie einen Micro-SD-Slot (der hier ja erst mal nix bringt..).
      Die Frage, die ich nun habe ist folgende:
      Gibt es für die Android-Tablets Kartenleser (Micro-USB) ?

      So könnte ich dann z. B. im Urlaub die Fotos mal direkt auf 10 Zoll begutachten und schon aussortieren.

      Servus

      Ich konnte es mal wieder nicht sein lassen und musste hier eben n bisschen recherchieren :)

      Dabei bin ich zum selben Schluss gekommen wie pabbatz im DSLR Forum wo du die selbe Frage gestellt hast. Ich zitier Ihn mal eben:

      Hallo,
      also ich habe das Medion Tablett nicht. Aber nach kurzer Recherche unterstützt es (noch!) keinen USB-Host Modus. Somit hast du keine Chance per USB irgend ein Speichermedium anzusprechen. Ob es jemals ein Update gibt kannst du dir aus deiner eigenen Erfahrung mit Medion sicher selbst herleiten.
      Grüße pabbatz

      Auch im Test von Inside-handy.de (KLICK) steht folgendes:

      USB on-the-go* -> NICHT Unterstützt

      *An das Handy können mittels Adapter externe Festplatten oder Speichersticks angeschlossen werden. Das Handy ist in der Lage, Daten darauf zu kopieren oder von angeschlossenen Geräten auf das Handy zu laden.


      Sieht also so aus als ob die einzige Lösung ist, dass du in deiner Kamera eine microSD benutzt.

      Grüsse SYW
      :arrow: Aktuelles Projekt: [Tagebuch] Ice Cold metal | 1st mod by SYSTEMWORM

      SYSTEMWORM aka Pestfinger aka th45n1p3r
      "Dunkel die andere Seite sein, sehr dunkel."
      "Yoda, sei ruhig und iss deinen Toast!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SYSTEMWORM“ ()

      CyberCSX schrieb:

      Wie währe es mit ein USB Adapter (kabell verlängerung) von den Mikro auf den Normalen und da ein USB Cardreader anschliesen?

      Zum Beispiel DIESEN ADAPTER (oder ähnliches - kuck dich beim verlinken anbieter um) dazu SO EIN Allesfresser (43 in 1) Cardreader?
      Genau darum gehts ja :) Der Adapter ist kein Problem. Aber nicht jedes Gerät mit USB verfügt auch über die HW/SW um die Daten auf einem externen Gerät zu verwalten. Viele der Geräte haben den USB Anschluss nur für PC->Tablet und nicht Tablet->"USB-Stick"
      :arrow: Aktuelles Projekt: [Tagebuch] Ice Cold metal | 1st mod by SYSTEMWORM

      SYSTEMWORM aka Pestfinger aka th45n1p3r
      "Dunkel die andere Seite sein, sehr dunkel."
      "Yoda, sei ruhig und iss deinen Toast!"
      jo nachdem im DSLR-Forum die befürchtung bestand, dass eventuell keiner was weiß, musste ich nochma hier fragen :)

      interessant fand ich die möglichkeit mit der wifi-sd-karte.
      allerdings muss ich sagen, dass ne 8gb karte für ~80€ dann doch schon nicht ganz ohne ist..
      zumal ich in bewertungen gelesen habe, dass man sich dort online registrieren muss.
      es ist ein elend.

      die micro-sd hat halt den nachteil, nicht die übertragungsrate zu schaffen die ich z.b. für serienbilder bräuchte.

      Du schaffst es immer mich mit solchen Fragen herauszufordern :D (im Positiven Sinne )

      Also. Als kleine entscheidungshilfe:
      Eine Eye-Fi SD Karte von Sandsik 8GB z.B. bei CONRAD (416230) für 72EUR hat die Geschwindigkeitsklasse 4 (32 Mbit/s [4 MB/s])
      Eine Micro SD Karte von Sandisk 32GB z.B. bei CONRAD (415891) für 70EUR hat die Geschwindigkeitsklasse 10 (80 Mbit/s [10 MB/s])

      Fazit:
      -microSD gibt es in der gleichen Geschwindigkeit wie die meisten SD Karten
      -Die microSD Karte bietet im Direktvergleich zum gleichen Preis den 4 fachen Speicherplatz und eine doppelt so hohe Übertragungsrate
      -Vorteil bei der Eye-Fi: Du Sparst dir das umstecken der Karte, allerdings büsst du ziemlich an Geschwindigkeit ein.


      PS: Ich weis nicht was du für Übertragungen benötigst für Serienbilder. Wenn du mir da genauere Angaben machst kan ich ev. noch weitere Infos liefern.
      :arrow: Aktuelles Projekt: [Tagebuch] Ice Cold metal | 1st mod by SYSTEMWORM

      SYSTEMWORM aka Pestfinger aka th45n1p3r
      "Dunkel die andere Seite sein, sehr dunkel."
      "Yoda, sei ruhig und iss deinen Toast!"
      hiho,

      naja also ich hab aktuell eine SanDisk Extreme SDHC 16GB Class 10 Karte drin.
      Wie hoch die Geschwindigkeit letztlich sein sollte kann ich nichtmal im Ansatz erahnen, denn das meiste läuft zunächst ohnehin über den Puffer der Kamera.
      Es kommt nun drauf an, wie ich einstelle.
      Ein Versuch gerade:

      Serienbilder im Hi-Mode mit voller Auflösung, nur im RAW.
      Ein RAW kommt bei 18MP mit etwa 22 MB in den Puffer.
      Nach 15 Shots war der Puffer voll und die Cam hat dicht gemacht um auf die SD zu schieben. Für das Schieben hat er ca. 20 Sekunden gebraucht.
      Die an der Karte angegebenen 30MB/s sind natürlich Humbug.

      Die Kamera wartet natürlich nicht, bis der Puffer voll ist. Ebenso muss ich nicht warten, bis der Puffer wieder leer ist - aber darum geht es primär nicht.
      Ich hab also eine relativ schnelle Karte und muss dennoch bis zu 20 Sekunden warten, bis mir der volle Puffer wieder zur Verfügung steht.
      Nehme ich nun eine langsamere Micro-SD Karte, bekomm ich zwar trotzdem meine 15 Bilder (vielleicht 2 weniger, da der Puffer ja vorher schon arbeitet), aber warte je nach dem auch eine gefühlte Ewigkeit, bis der Puffer wieder leer ist.

      Ergo:
      Ich würde sagen die Kartengeschwindigkeit beeinflusst die Anzahl der möglichen Bilder in der Serienaufnahme nur geringfügig, aber umso mehr die Zeit bis ich wieder zum Einsatz kommen kann.

      Anders wird es, wenn ich z. B. die Auflösung beeinflusse und nicht im RAW, sondern JPG bei 10MP schieße:
      Da kann ich den Auslöser gedrückt halten, bis mir der Finger abfault - die Cam schießt ihre 5 Bilder pro Sekunde. Puffer und Karte arbeiten super zusammen.

      Eventuell muss ich das Pferd von hinten aufzäumen und einen Umweg gehen, da das Tablet kein USB-Host unterstützt und ich nicht auf ne Micro adaptieren möchte:
      Der umständlichere Umweg würde über mein HTC Sensation führen. Da wäre die Frage, ob das USB-Host mitmacht und ich via Kabel bzw. W-Lan oder BT die Bilder auf das Tab schieben könnte.

      Ru!e schrieb:

      Nehme ich nun eine langsamere Micro-SD Karte, bekomm ich zwar trotzdem meine 15 Bilder (vielleicht 2 weniger, da der Puffer ja vorher schon arbeitet), aber warte je nach dem auch eine gefühlte Ewigkeit, bis der Puffer wieder leer ist.

      Wie schon gesagt in meinem vorigen Post. Mittlerweile gibt es keinen grossen Geschwindigkeitsunterschied zwischen micro SD und normalen SD Karten mehr.
      Und zum Thema Sensation: Das HTC Sensation unterstützt kein USB-Hosting [KLICK] ->ERGO: Kein Anschluss USB Sticks möglich

      Das mit der microSD ist wohl die einzige möglichkeit.

      Gruss SYW
      :arrow: Aktuelles Projekt: [Tagebuch] Ice Cold metal | 1st mod by SYSTEMWORM

      SYSTEMWORM aka Pestfinger aka th45n1p3r
      "Dunkel die andere Seite sein, sehr dunkel."
      "Yoda, sei ruhig und iss deinen Toast!"
      Ich habe nen Ipad, und da gibt es von Apple (und anderen Anbietern) adaptern mit denen du USB-sticks, Carden oder Ähnliches einfach am Connecter-anschluss unten anschliessen kannst. mit bildern läuft das auhch richtig gut, mit filmen und musik erst nach jailbrake.

      bei deinem htc geht das ja anscheind nicht mit solchen adaptern, aber mein dad hat so nen mobile-UMTS-Router der auch eine speicherkarte aufnehmen kann. über die kann mit wlan dann daten übertragen werden. vl geht das ja bei dem htc