Mein zweites Eigenbau-Case, der Skytower

      im Standardbetrieb (officeanwendungen etc.) sinds ca. 205 Watt (0.2 kWh) bei Vollast ca. 280 Watt (0.29 kWh).
      Mit Energiesparschaltung (Monitore,Drucker, Lautsprecher aus) braucht er ca. 160 Watt.

      Ich bin äußerst zufrieden :D mein alter hat fast doppelt so viel verknallt,
      kein Wunder da hat schon die CPU das doppelte gezogen wie die neue.
      Haben Monitor, Drucker u. Lautsprecher nicht ihre Eigene Stromversorgung?

      Ich meinte nur den Rechner mit der Armada an festplatten was der sich so herein zihet.

      Die kiste von meine Tochter, einfacher Office PC von der Stange mit eine 2,5" HDD haut sich unter last etwa 71 Watt / H Herein, im Leerlauf 44 Watt / H und im StandBy (HERUNTER GEFAHREN) 4,5 Watt / H

      Die Messung unter last fand Stat mit 100% CPU Last während Prime95 Lief um den rechner an seine grenzen zu bringen.

      Alls Mesgerät setzte ich DAS HIER EIN, gerät gelihen von den Statwerken, Geprüft vom Eihamt.

      Hier auch Bildern von den Messvorgang.

      Bild 1 = OHNE Last, Bild 2 = MIT Last, Bild 3 = HERUNTER GEFAHREN.
      Bilder
      • 001.JPG

        122,54 kB, 1.398×897, 4 mal angesehen
      • 002.JPG

        107,97 kB, 1.488×1.047, 4 mal angesehen
      • 003.JPG

        97,91 kB, 1.090×705, 5 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „CyberCSX“ ()

      Ich hab das mit so ner Billigsdorfermessdose gemacht,

      kriegt man in jedem Baumarkt für 10-20 Euro. Wenn man den Strompreis eingibt, wirft einem das Ding sogar die Stromkosten aus.
      Monitore, Drucker etc. haben zwar eigene Stromanschlüsse, aber ich hab sie an eine Sparschaltung im PC gehängt, die die Stromversorgung
      zu ihnen unterbricht wenn sie nicht benötigt werden (wenn der PC z.B. als Movieserver läuft).
      Du hast insofern recht, als die dinger zwar teilweise mit eigenen Netzteilen betrieben werden, aber wenn der PC läuft,
      laufen (oft) auch die Monitore, Lautsprecher....
      Also meiner Meinung nach ist die Messung des Strombedarfs des PCs allein zwar ne nette Übung for Elektrotechniker aber
      überhaupt nicht praxisnah. Bedenke: Allein der Monitor saugt bis zu 40 Watt.
      Und blechen tust du ja letztlich an den freundlichen Energieversorger für ALLES was dein Haushalt so an Saft verknallt !
      Ja. Der testgerät von den staddtwerken macht das auch. Hat 3 display Einstellungen, kw/h Verbrauch Stromkosten usw. Hat aber auch ein USB Anschluß um alles was im Speicher ist (Gemessene Geräte) in PDF zu Übertragen am PC und/oder Ausdrucken. Nicht umsonst kostet das teil in der Anschaffung 185 EURO.

      Was die gesammtmesung betrifft, da haste recht. Das ist tatsächlich Praxis nah. Mich interesierte jedoch die Einzelmessung aus 2 Gründe:

      1 - Der Tatsächliche Verbrauch des PCs wegen den andauernd angepreisten überdimensionierten Netzteilen im Handel was in dieser Situation "kein schwein braucht". In den Office Stekt ein 400 Watt teil aber verbrauch wird in LOAD nicht mal 15% aus der Gesammt leistung = SINLOS Gekaufte leistung was man nie Braucht,

      und

      2 - Der STAND BY Verbrauch während der rechner herunter gefahren ist, diese 5 Watt FÜR DIE KATZ was über den daumen über 20 kw im Jahr sind was man blecht für ein abgeschalteten rechner.

      DAS ist ein Argument,

      ich mach sowas auch ganz gern (nur um mich zu ärgern *GG*).
      Besonders geärgert hat mich dass bei fast allen neuen Mainboards USB-Power auf die Ports nicht abgeschaltet wird wenn man den PC runterfährt !
      Einer der Gründe ist der, damit ein paar Idioten ihre IPhones am PC weiter aufladen können. Totaler Bullshit sowas !!

      Bei Netzteildimensionierung muss man etwas vorsichtiger sein, obwohl du völlig recht hast, dass grosse Wattzahlen zu 90% Kundenfang sind,
      vor allem weil die Teile meistens Billigsdorferschrott sind !

      ABER es gibt schon ein paar Punkte die für leistungsfähige NTs sprechen !
      1. Ein Kunde will ja eventuell seinen PC später mal erweitern
      2. Das Netzteil muss auch den Einschaltstromstoss verkraften (viele Male), und da fliesst ne Menge Strom in kürzester Zeit.

      Egal ob das NT jetzt 800 W leisten KANN oder nur 300 W entscheidend sind nur 2 Dinge:
      Der Verbrauch im Sekundärkreis also das was hinter dem NT hängt (MB, Graka,HDDs usw.).
      Die Verlustleistung die das NT produziert (Blindleistung etc.), und die steigt je näher du der Leistungsgrenze kommst.
      Beispiel bei Semipassiven NTs:
      Idle=Fan aus, wenig Wärme
      Vollast=Fan an, Mordshitze=massive Umwandlung von elektrischer Energie in Wärme=Verlust

      Ich würd jedenfalls davon ausgehen dass ein teureres Markennetzteil geringere Verlustleistungen produziert als ein Supermarktbilligteil,
      weil die Bauteile höherwertig sind, die Schaltungen "cleverer" und die Leistungsreserven höher.
      Voll deiner meinung aber:

      1 - Es reicht allemal wen das NT eine 50% Reserveleistung hat.

      2 - Wen du z.B. ein rechner hast wie der Getestete Office rechner meiner tochter, was dir in Vollast NUR 70 Watt saugt aus 400, nehmen wir im ALTAGSGEBRAUCH ein Durschnitt von 55 - 60 watt höchstens. Da bleiben gut 340 watt übrig. Will ich nun das System Erweitern, Rechne mal selber wie Fiele Festplatten, Lüftern und sonstige Peripherie ich an den NT anschliessen muss um da auf 50% der NT Leistung (200 Watt ) zu Kommen? Um das Zu erreichen müste ich eine........... AKAI GX 630 D Tonbandmaschine mit 3 Motoren aus den 70ern über den NT Betreiben um die Halbe leistung zu Verbrauchen und auch noch eine Armada von iPods dran hängen um diese zu laden. >)

      3 - Die Rechnerleistung Technik entwickelt sich rasant. In Höchstens 3 Jahre ist so ein System Veraltet und Wertlos. Nun Erzähle mir nicht das Du Brandneue Aktuelle Hardware an so ein Altes NT Anschliest. Da gehst du alls Kunde und Machst ales neu der Garantie zu Liebbe und das Alte teil landet eventuell in Sperrmüll (ebay) für ab 1 Euro für bastler das es weg kommt oder sogar im Strassen Spermüll so das wozu Lanfristig hier große finantielle Sprünge machen?

      4 - Man bekommt in diesen leben nichts geschenkt und dann Varum:
      a) - Leistung kaufen was man nicht braucht?
      b) - Warum strom sinlos verbrauchen um andere zu bereichern?

      Fazit:
      Mit den geld kann ich weisgott beseres anfangen, andere hobbys finantieren, schön essen gehen, verwöhnen lassen... was auch immer.