Sata Raid 0

      Sata Raid 0

      moin.

      ich hab momentan ein älteres 939 board mit SATA1 anschlüssen, daran 3 Samsung Spinpoint SP1 ebenfalls SATA1. (alle selbe Serie/Bauart)

      nun kommt anfang nächster woche ein neues AM2+ Board inkl nem phenom II 925 und 4GB DDR2 in den Rechner. Das neue Board kann SATA II.

      Da ich mir im moment noch keine neuen Platten dazu leisten kann, war nun meine idee folgende.

      ich schliess 2 der SATA1 Platten zum RAID0 zusammen, und lass die dritte einfach als Datenspeicherplatte mitlaufen, sodass ich 2 logische Festplatten habe.

      bring diese RAID0 idee performancetechnisch etwas? wollt das risiko, das die platten das board ausbremsen minimieren......

      MfG deep
      |-Mein YouTube-|-Meine Homepage -
      :moddingboard: Ich bin bekennender Selbstmodder :moddingboard:
      Ich hab auch 2 Platten im Raid0 laufen, hab aber noch nie getestet wie viel Geschwindigkeitsvorteil das bringt. THeoretisch beim sequenziellen lesen ne Menge, aber bei vielen Dateifragmenten nix
      Falcon, ich bin stolz auf dich! [Forentreffen 2007]
      Buzzophil!!!!111einseinseinself [Forentreffen 2009]
      Buzz brummt! [Forentreffen 2010]
      "Chris?" - "Welcher?" [Forentreffen 2011]
      eigendlich muss man auch ne single hdd immer defragmentieren um die performace zu halten, deshalb schätze ich, dass ne fragentierung ncht so viel ausmacht. das problem könnte eher sein, dass wenn eine hdd schrott ist, dass dann alle daten fürn arsch sind.
      aber performace technisch soll nen raid0 nahe den SSDs liegen
      plattenausfall im raid0 wäre mir egal, da da eh nur windows, programme und games raufkommen. Eigene Dateien, usw kommen auf eine physikalisch andere Platte.

      hm, dann werd ich mit meinem neuen Board doch mal ein Raid0 ausprobieren

      hoffe das die performance wirklich "etwas " besser ist....
      |-Mein YouTube-|-Meine Homepage -
      :moddingboard: Ich bin bekennender Selbstmodder :moddingboard:

      crowned-kaiser schrieb:

      eigendlich muss man auch ne single hdd immer defragmentieren um die performace zu halten, deshalb schätze ich, dass ne fragentierung ncht so viel ausmacht. das problem könnte eher sein, dass wenn eine hdd schrott ist, dass dann alle daten fürn arsch sind.
      aber performace technisch soll nen raid0 nahe den SSDs liegen


      @Grobi, los das ist dein spezial Gebiet :) Am Rande bemerkt, du kommst mit nem Raid 0 SATA never an die Performance von SSD2 Storage Systemen ran.
      Gerade der Read durchsatz ist durch die Non-Mechanik wesentlich höher. Was dere Raid 0 an Perfromance gut machen kann ist nur beim Schreiben da er auf allen Disks gleichzeitig schreiben kann, beim Lesen sieht es schon wieder anderst aus.

      Vergleich aus meinem Beruflichen Umfeld :

      Installation einer SAP Instanz auf SAS (also nochmal einen Tacken schneller als SATA) RAID 5 ca. 80 GB Daten laufzeit ~ 8h
      Installation SSD Storage System (Equalogic PS6000S 16*50 GB) gleiche Datenmenge Laufzeit ca. 4,5h!

      Beide Storage Systeme waren per iSCSI verbunden hatten allso die gleiche möglichkeit das Datendurchsatzes.

      @Threadersteller, teste es einfach aus, Benchmarks gibt es wie Sand am Meer aber es spielen soviele Faktoren mit das keiner der Benchmarks dein System wiederspiegeln kann (unterschiedliche Platte, BUS System, CPU usw...).
      "Die Menscheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Meinscheit ein Ende"
      John F. Kennedy
      35. Präsident
      1917-1963

      der fehler bleibt drin und damit basta ;)

      crowned-kaiser schrieb:

      eigendlich muss man auch ne single hdd immer defragmentieren um die performace zu halten, deshalb schätze ich, dass ne fragentierung ncht so viel ausmacht. das problem könnte eher sein, dass wenn eine hdd schrott ist, dass dann alle daten fürn arsch sind.
      aber performace technisch soll nen raid0 nahe den SSDs liegen


      Ich hätte das Thema SSD nicht aufgegriffen :)
      "Die Menscheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Meinscheit ein Ende"
      John F. Kennedy
      35. Präsident
      1917-1963

      der fehler bleibt drin und damit basta ;)
      ich hab seit zwei tagen meine beiden samsung hd503hi als raid0 zusammengeschlossen

      ergebnis:

      statt vorher um die 90MB/s sinds jetzt knappe 200 MB/s für die durchschnittliche lesegeschwindigkeit laut hd-tach, zugriffszeit hat sich kaum verschlechtert (von 13,9 auf 14,2ms.... mein gott, was solls...)

      wenn ich es nun noch irgendwie hinkrieg, linux da drauf zu zimmern (das weigert sich das raid-array zu erkennen) bin ich vollends glücklich
      meine kiste. schaut doch mal vorbei und bewertet sie, wenn ihr lust habt: