mein motor verwirrt mich

      Sepp schrieb:

      Was bringts den Kat zu versetzen? Gar nix.
      Raus machen oder leer räumen. Und beides ist ziemlich unklug.

      Da kann mal sehen wer keine Ahnung hat aber Postet ....MAch denn Kat raus ...und das Auto läuft schön beschissen Sepp du Held ...Am Kat hängt die lambdasonde drann ....ohne diese läuft das Steuergerät auf notlauf...leer räumen ,ist ja noch dümmer .....Das heisst auf gut deutsch das werte an das Steuergerät gesendet werden womit es nix anfangen kann also es geht garnix mehr ....aber da du ja die dicke ahnung hast.......wird das schon ....mal wieder nen Fetten lacher !!!!
      und warum sagts du son scheiss wenn du selber weisst das es unklug ist !!!


      CYA MATTES
      ...fetten gruss Matze


      JA `` ICH BIN DER MIT DEM "SAW CASE"
      Sorry, aber jetzt zweifel ich wirklich an deinem Verstand. Bist du wirklich so blöde wie du dich hier selbst präsentierst oder bist du einfach nicht fähig richtig zu lesen.

      Wenn du nochmal liest was ich geschrieben habe und den Inhalt analysiers bzw. richtig interpretierst wirst du erkennen, dass ich indirekt davon abgeraten habe den Kat leer zu räumen bzw. diesen ganz zu entfernen.

      Versetzt du den Kat von seiner Position ändert das am Gesamtbild nicht wirklich was.

      Um aber selbst Lese-/Verständnisbehinderten Menschen wie dir auf die Sprünge zu helfen meine obige Antwort in Kurzform:

      Ich empfehle den Kat NICHT leer zu räumen, ihn NICHT raus zu machen und ihn NICHT zu versetzen weils nix bringt.

      RE: mein motor verwirrt mich

      -TOXIC- schrieb:


      wie schon gesagt, mein motor verwirrt mich.... ist nen 2 liter mit 140 ps (hyundai coupe rd ..... jaja reisschüssel, aber ich liebe dieses auto)... bis 190-200 kann ich fahren, ohne das gaspedal weiter als max ein drittel druchzudrücken.... ab dann jedoch...... für 225 kmh (topspeed, der so drin is) muss ich volle möhre bis zum bodenblech durchdrücken....im windschatten von nem 5er bmw schaffte ich mal ca 235.... sind 200km/h sonne magische grenze, was den luftwiderstand angeht, oder wieso passiert das... (wie kann ich dem entgegenwirken) drehzahlbegrenzer dürfte es nicht sein, da ich ja bis 8500 drehen kann und er bei 210 bei 6000 hängt....
      greetz

      [...]

      tacho wurde auf irgendnem prüfstand gemessen beim letzen tüv, wenn ich mich nicht irre....
      nix da mit schwanzvergleich, wenns um sowas ginge, hätte ich mir schon längst nen ofenrohr annen auspuff gehängt :ugly: ...
      fahr bloß jeden tag gut 150 km und hab kein bock, ewig unterwegs zu sein, von daher ist reisegeschwindigkeit auf der auto ca 190.
      und da hats mich halt gewundert, dass die kiste bei 190 nur sehr wenig "gaspedaldruck" braucht, wo ich doch wusste, dass die sich ab 210 nur noch weiterquält, wenn man das pedal bis zum blech durchtritt.....
      na gut... ich schiebs mal auf den luftwiderstand... (harhar... also die rückspiegel abmontieren und vollradkappen drauf 8) )
      danke für die beiträge
      greetz


      besteht eventuell die möglichkeit, dass du generell etwas verwirrt bist was auto und fahren betrifft?
      ich habe etwas interesse gewittert und mir die mühe gemacht und gegoogled, nur um bestätigt zu bekommen was ich ohnehin schon vermutete.
      du hast offensichtlich einen Hyundai Coupe 2.0 FX, mit angegebenen 140ps. auf allen technischen datenblättern die ich gesehen habe, steht bei v-max was von um die 200kmh.

      du hast selbst angegeben, dass er mit 200 eingetragen ist. was in aller herrgotts namen erwartest du von einem 14 jahre alten auto mit 140 PS - die er JETZT sicherlich nicht mehr bringen wird??? dass du damit nen M3 nass machst?
      wie weit du das gaspedal reinschiebst und wieviel am drehzähler noch übrig ist hat absolut nichts damit zu tun wie schnell diese alte rotzschleuder läuft.
      und dein tacho geht eben mit 100 proziger sicherheit NICHT (!!!!!!!!!!!!!!!!!!) exakt und auf den gps-wert von deinem tomtom würd ich auch nichts geben. dein auto ist mit 200 eingetragen, das ist ein lichtschranken-wert. der tacho zeigt zwischen 15 und 20 km mehr an. wenn du 190 fährst, gehst du an die leistungsgrenze deines autos. sieht man mal davon ab, dass in den bereichen die stabilität des autos stark nachlässt, hast du eben noch einen mäusefurz an reserve, verballerst bei dem alten ölriesen aber sicherlich leckere 12-14 liter sprit.

      du fährst also 150km jeden tag, davon die mehrheit wohl auf der autobahn und das wegen beruf oder dergleichen, insofern bist du wohl sicherlich in der rush hour unterwegs, wo fährst du da konstant 190? tu dir, dem auto, den anderen fahrern, deinem geldbeutel und der umwelt nen gefallen und pendel deine reisegeschwindigkeit bei 150-160 ein, die 3 minuten zeitunterschied sind sicherlich zu verkraften. von wegen kein bock "ewig" unterwegs zu sein...

      auch wenn mein ton etwas schroff ist bei dem beitrag, es ist nicht persönlich gemeint aber soll etwas wachrütteln... du hastn 14 jahre altes auto mit angegebenen 200km vmax, 140 ps, japaner obendrein - beschwer dich net wenn er nur so schnell fährt, wie angegeben. ich hab 241 ps und da is auch bei 250 schluss, und net erst bei 400 weil ich noch das pedal 5cm durchtreten kann.

      Also ich weis ja nicht wo dieser Irrglauben herrkommt aber kein tacho der welt geht aus irgendwelchen Gründen 15-20 kmh zu schnell...Mein Flensburg Konto würde sich freuen wenn dem so wäre dann würde ich jeden bescheid anfechten. Es gibt eine gewisse Toleranz die uns der Staat "groszügig" gewährt aber die betrifft die Blitzgeräte...Zu dem rest von Ru!es Comment kann ich nur eins sagen AMEN!
      "Die Menscheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Meinscheit ein Ende"
      John F. Kennedy
      35. Präsident
      1917-1963

      der fehler bleibt drin und damit basta ;)
      Also ich weis ja nicht wo dieser Irrglauben herrkommt aber kein tacho der welt geht aus irgendwelchen Gründen 15-20 kmh zu schnell.<FALSCH
      Es gibt eine gewisse Toleranz die uns der Staat "groszügig" gewährt aber die betrifft die Blitzgeräte<FALSCH
      Kein Tacho der welt geht 100 % genau ..selbst ein geeichter Tacho hat einen Toleranzwert von etwa 5 % ,die ist auch garnet zu vermeiden denn man beachte das sich zB Reifen abnutzen ...was denn Umfang des Rades verkleinert ,somit dreht das rad schneller als die angezeigte Geschwindigkeit...ist sicherlich bei niedrigen Geschwindikeiten nicht weiter auffällig ..aber um so schneller man wird um so höher wird die Abweichnug!


      Fazit : Ist ein Reifen abgefahren dann kann die abweichung bei hohen Geschwindigkeiten schon etwa 15 bis 20 kmh betragen ....;-)
      machs Besser .....

      Cya Mattes
      ...fetten gruss Matze


      JA `` ICH BIN DER MIT DEM "SAW CASE"
      Lt. §57 StVZO darf der Tachometer (ab einer Geschwindigkeit von 50 km/h) maximal 7% des Skalenwertes mehr anzeigen. Eine Abweichung nach unten (Minderanzeige) ist nicht zulässig.

      Ich hab nie behauptet das er genau geht aber solche zahlen wie sie heir teilweise rumgeworfen wurden mit bis zu 15 % sind mir schon sehr "überheblich"
      "Die Menscheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Meinscheit ein Ende"
      John F. Kennedy
      35. Präsident
      1917-1963

      der fehler bleibt drin und damit basta ;)
      ich kann den genannten prozentwerten was tachoabweichungen betrifft nicht ganz zustimmen. ich vermute, die werte sind geschätzt.

      tatsache ist aber, dass in der regel (!) jeder tacho mehr anzeigt als reell gefahren wird.
      der cupra ist mittlerweile mein 5. auto und bei allen 5 autos habe ich beobachtet, dass bei einer geschwindigkeit von strich 50 km/h sowohl das GPS-navi (hier setz ich nicht wirklich auf zuverlässigkeit) als auch die geschwindigkeitstafeln immer exakt 46 km/g angezeigt haben.
      bei geschwindigkeiten ab 100 km/h kann ich die abweichung nicht genau bestimmen, da ich auf der autobahn oder landstraße den warntafeln nicht begegne.

      meinen corolla habe ich vor 2 jahren allerdings mal beim ADAC aufm prüfstand gehabt. getestet wurden dämpfer, leistung und tacho. bei 30 km/h betrug die abweichung 3 km/h, bei 50km/h waren es 4, bei 80 km/h waren es 6 und bei 100 km/h waren es 8.

      die warntafel hat dagegen bei unserem audi a6 47 angezeigt bei 50km/h.

      warum ist das so?
      für einen teil der abweichung ist der hersteller verantwortlich, für den rest wir selbst. zeigt ein tacho 50 an und geblitzt wird man mit 60, gibt das etwas krieg... hersteller sichern sich so etwas ab. den rest ergibt die reifenabnutzung (sehr geringer unterschied der abweichung) und im größeren der reifendruck, der - falls mit luft gefüllt - auch je nach temperatur variiert. die beiden faktoren werden bei der tachoeichung vom hersteller "berücksichtigt". ein "muss" ist das jedoch nicht.

      ich bin z.b. immer dagegen gewesen meinen tacho exakt eichen zu lassen, denn ich möchte nicht in die situation kommen dass mein tacho weniger anzeigt als ich tatsächlich fahre. im übrigen kann das nicht nur probleme mit den cops verursachen, was das geringere übel ist, als mit den versicherungen.

      um aber auf das thema zurück zu kommen, würde ich gern einen teilsatz von quaterman aufschnappen:
      Also ich weis ja nicht wo dieser Irrglauben herrkommt, dass autos so schnell fahren wie ihr tacho anzeigen "könnte".