Was meint ihr zu den Tipp von chip.de?

      das kommt ganz darauf an, wieviel tatsächlichen speicher du hast, also wenn du 2gb hast, brauchste die auslagerungsdatei ned verändern, die steht im normalfall auf max 2gb wenn ich das richtig in erinnerung habe.

      das mit dem 1 1/2 mal soviel auslagerungsdateivolume wie RAM ist ne richtlinie aus zeiten wo nur 256mb bis max 1gb RAM üblich waren.
      der grund liegt auf der hand: RAM preise purzeln in den keller, mittlerweile kann sich jeder 2GB DDR2 RAM leisten, und dieser ist wesentlich schneller als eine festplatte (vll nicht wie SSD's aber mit denen kenne ich mich ned so aus)


      Buzz, Falcöni, Matzegruftey: Ich bin stolz auf euch :P
      PS:Buzzzophiil :D
      bringen tut es schon was.
      msconfig ist vor allem essenziell wenn du dein Hochfahren vom Computer beschleunigen willst.

      Aber investier lieber etwas mehr geld in RAM, viel bringen tut das auch nicht für mehr RAM speed.
      Ich habe in meinem Media PC 1gb RAM, weil mir mein 2gb riegel kaputt gegangen ist.

      msconfig bringt viel für den Start des Computers, Auslagerungsdateien mehr Speicher (aber nicht so schnell) und die Effekte Anpassen ist geschmacks sache.
      Ich hatte einen Freund, der hat sein XP in win98 look gehabt, weil er damit etwas RAM mehr hatte.

      Willst du wenig geld ausgeben? Willst du einen Schnelleren Speicher? Willst du einfach mehr Speicher? Soll es gut aussehen(wäre bei case-moddern warscheinlich so)?
      Was dir halt am wichtigsten ist.
      Ich nutze Win XP Pro (32 Bit Version) und hab 4 x 1GB Ram im ASUS P5B Motherboard drinstecken. Es sind RAM Riegel von Corsair - CM2X 1024 - 6400 C4. Laut CPU-Z haben die RAMs eine Max Bandwidth von: PC2-6400 (400MHz). Laut DxDiag werden mir 2496 MB als Arbeitsspeicher angezeigt. CPU-Z sagt mir unter "Memory" das ich eine "size" von 4096 MBs habe. Kann ich da was machen um die Leistung zu erhöhen?