Tipp: www.manitu.de

      Bezüglich deren Statement zur Zensur/kinderpornografische Inhalte fällt mir absolut nix ein, so ein Blödsinn!



      Welcher, ich zitiere "rechtschaffener unbescholtender Bürger" leidet denn darunter wenn kinderpornografische Webseiten gesperrt werden?
      Kein normaler Mensch kann sich auch irgendwie an solchen Inhalten befriedigen. Folglich juckt es keinen "rechtschaffener unbescholtender Bürger" ob derarte Inhalte gesperrt werden. Dass man damit nun Werbung macht, eine solche Zensur nicht zu praktizieren, finde ich mehr als bescheuert.
      Die SChweden haben die Technik schon länger.
      Ungeachtet, dass das ganze mit nem alternativen DNS umgangen werden kann, sind auf der Liste der überwiegende Teil nicht-einschlägige Seiten.
      Dass das BKA die Listen nicht veröffentlichen muss, öffnet Missbrauch Tür und Tor.
      "Arbeit" kommt vom Mittelhochdeutschen "arebeit", was nicht anderes hiess als - Leid.
      Halt ich dennoch für n Gerücht. Jeder der gegen ein Verbot von solchen Kinderpornoseiten ist, ist in meinenAugen nicht minder schuldig als diejenigen die sich so einen Schund anschauen.

      Und komm mir nicht mit Sprüchen, dass es ja nicht um Kinderpornos sondern um Zensur allgemein geht.
      mir ist relativ egal, ob ich einen Anbieter habe der filtert/sperrt.

      Meines Erachtens MUSS aber wesentlich mehr gefiltert werden, nicht nur auf DNS Ebene.
      Dazu zähle ich auch rechtsradikale Seiten und Gewalt Verherrlichende genauso wie Kinderpornografie.

      Es sollten aber keine "normalen" Seiten sein....ich kann auch nicht verstehen, wie man dagegen sein kann...
      Es ist nunmal so, dass man die Inhalte auch einfach löschen könnte, warum also blockieren? So bleibt das Zeug länger auf den Servern wo es sich jeder der möchte anschaun kann.
      Falcon, ich bin stolz auf dich! [Forentreffen 2007]
      Buzzophil!!!!111einseinseinself [Forentreffen 2009]
      Buzz brummt! [Forentreffen 2010]
      "Chris?" - "Welcher?" [Forentreffen 2011]
      wenn es denn so einfach wäre...

      WEnn eine Seite dicht gemacht wird, kann innerhalb weniger Minuten woanders das Ganze zigfach neu aufgesetzt werden.
      MIt blossem Inhalt löschen ist es da nicht getan.

      Was ist mit legalen Filehostern? Da einfach andere Namen eingeben für die Dateien und von der eigentlichen Seite aus nur verlinken.
      Die Schutzmechanismen sind wesentlich langsamer als die Recherche, irgendetwas zu finden.

      Wobei, wenn ich recht überlege: selbst wenn alle DNS weltweit gefüttert werden kann ein Abgleich auch mehrere Stunden dauern...

      dersupergrobi schrieb:

      mir ist relativ egal, ob ich einen Anbieter habe der filtert/sperrt.

      Meines Erachtens MUSS aber wesentlich mehr gefiltert werden, nicht nur auf DNS Ebene.
      Dazu zähle ich auch rechtsradikale Seiten und Gewalt Verherrlichende genauso wie Kinderpornografie.

      Es sollten aber keine "normalen" Seiten sein....ich kann auch nicht verstehen, wie man dagegen sein kann...
      Anders als über die DNS Ebene wird es kaum möglich sein...

      Zitat von Manitu:
      "Für Sie als Internetnutzer bedeutet das, dass Sie nicht wissen, welche Seiten wirklich gesperrt werden, insbesondere, ob nur diese Seiten gesperrt werden, für die die Zensur eingerichtet wurde, oder weitere Seiten - z.B. unangenehme Diskussionen über die Zensur oder andere Handlungen des Staates."

      Wer Überwacht die Überwacher?
      Gegen Sperrung von Widerrechtlichen Sachen habe ich nichts, nur sollten sie selbst die Gesetze einhalten.


      Edit:
      Die Schutzmechanismen sind wesentlich langsamer als die Recherche, irgendetwas zu finden.

      Wobei, wenn ich recht überlege: selbst wenn alle DNS weltweit gefüttert werden kann ein Abgleich auch mehrere Stunden dauern...
      ich hoffe du meinst umgekehrt ... 10 Seiten zu Blocken ohne das der Betreiber es merkt (was beim löschen schneller geschieht) geht schneller als wenn man es 10 mal löscht und immer wieder neu suchen muss :)

      und was für ein Abgleich? Tägliche Liste der Regierung einspielen und alle gleicher Stand... aber Weltweit ist soweit ich weiß weder geplant noch realisierbar...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Oizo“ ()

      Diese Sperren sind aber nicht wirkungsvoll.
      Es wird dadurch viel zu einfach gehandelt.
      Wenn man wirklich an solches MAterial möchte, bekommt man es auch ohne diese Sperren.
      Das zu umgehen ist auch für Computerlaien einfach, und man wird als Interessent auch genug Hilfestellung in irgendwelchen Chats etc. bekommen.
      Des weiteren wird durch sowas die Arbeit "an der Wurzel" zu stark in Mitleidenschaft gezogen werden.
      Statt den Halter einer Website etc. mit einschlägigem Inhalt zu verfolgen wird einfach nur die Seite ausm DNS genommen und gut ist.
      Dem Kind hilfts nicht, und die wirklich kranken kommen dennoch dran.
      Wiedermal netter, wirkungsloser Aktionismus im Wahljahr.
      Ich bin auch gegen Kinderpornographie. Das sind schweinereien der untersten Sorte.
      Aber diese maßname löst das Problem nicht und öffnet Zensur Tür und Tor.
      Irgendwann kommnen dann auch politisch extreme Seiten mit z.B. rechts/linksradikalem Inhalt. Das ganze lauft auf eine schleichend eingeführte Internetzensur raus.
      "Was, sie sind gegen die Sperrung der NPD-SEite? Sind sie vielleicht auch etwas rechts angehaucht...?"
      Ein herber verstoß gegen das GRundgesetz Artikel 5.
      So, ich habe fertig. Wer der Meinung ist, bitte noch mehr sperren, filtert alles, ich finds gut: Bitte. Nur ohne mich.
      Und nein, ich habe nichts zu verbergen, ausser meinem Privatleben.
      "Arbeit" kommt vom Mittelhochdeutschen "arebeit", was nicht anderes hiess als - Leid.

      Phyro-Mane schrieb:

      Diese Sperren sind aber nicht wirkungsvoll.
      ....
      Des weiteren wird durch sowas die Arbeit "an der Wurzel" zu stark in Mitleidenschaft gezogen werden.
      Statt den Halter einer Website etc. mit einschlägigem Inhalt zu verfolgen wird einfach nur die Seite ausm DNS genommen und gut ist.
      Dem Kind hilfts nicht, und die wirklich kranken kommen dennoch dran.
      Dir ist schon bewusst, dass die alle auf einer vordefinierten Regierungsseite landen?
      Regierungsseite: "Oh wer ruft mich denn da auf? Ich glaub den Schreib ich mal in mein kleines Büchlein und schau ob er es schon öfter versucht hat." :)

      Falls wirklich die Seiten einfach nur geblockt werden und ansonsten völlig ignoriert werden, was ich nicht glaube, wäre es ziemlich sinnlos jep.

      Edit: Ich glaube wir schweifen vom Thema ab ^^ ... Thx für Info