Wohnzimmer-Modding

      Wohnzimmer-Modding

      Hallo werte Gemeinde,

      ich bin vor ca 1,5 Monaten in meine eigene Wohnung eingezogen und habe auch so ein wenig alles eingerichtet... Da ich aber ein ca 26m² großes Wohnzimmer habe (davon eine Wand direkt aus Glas --> dahinter ca. 8m² Balkon), bin ich mir noch am überlegen was ich aus dem Wohnzimmer machen kann... habt ihr da vllt ein paar Vorstellungen... im Moment stehen hier ein 2er sofa + sessel drin.. 1 raumteiler, 1 tv-schrank, 1 pc-tisch und einige kartons...
      kann sein dass ich vllt das falsche unter-forum erwischt habe... drum bitte ich die Mods, gegebenenfalls zu verschieben...
      Was auf jedenfall noch hier rein kommt ist ein 3er sofa... und ein regal.
      Ich dachte mir gestern abend irgendwie so einen Pflanzenwagen über den Heizkörpern entlang... denn kdie Heizkörper stehen ca 30cm vom Fenster entfernt und haben eine geringe Bauhöhe. Ich wollte da nen wagen drauf bauen, um dort meine Kaktenen zu beheimaten...

      Bilder gibts leider erst in 1-2 Tagen, habe meine DigiCam verlegt.. und muss nochn bissl aufräumen... diesen Zustand kann man keinem zumuten ^^ :ugly:

      Btw: Wände sind weiß... d.h. wenn ich irgendwo her noch solche dicken vorhänge, wie die in den schulen, kriegen könnte... und nen beamer... hätte ich hier nen kino :)

      Naja Bilder gibts noch... aber ich hoffe auch ein paar gute ideen.


      Viele Grüße aus dem sonnigen Bielefeld,

      Grav3
      No Mod No Life !!!
      www.dbc-lan.de
      DiaboliC - LAN 4 EVER :yeah:
      Ohne Bilder ists schwer, aber man könnte zum Beispiel unten und oben an die Glaswand Kaltlichtkathoden anschrauben, so das man sie nicht sieht, und damit die Glaswand mit sanftem Licht ausleuten. Wenns aufwendiger sein soll, könnte man ja auch noch Effekte wie Farbspiele einbauen, oder die Farben ganz bestimmt einstellen (Blau/Grün für Gelassenheit,.....)

      mfG
      Sowas kannst du dir eigentlich nur selber überlegen. Du weißt ja wie groß das Zimmer is, was du für Möbel hast, wofür du das Zimmer benutzen willst und was dir gefällt oder nicht.

      Ich Zeichne mir das in frage kommende Zimmer immer gerne auf Karopapier auf. Einmal Wände und Türen/Fenster ausmessen und nen Grundriss zeichnen. möglichst einfachen/praktischen maßstab wählen.
      Dann die Möbel maßstabsgetreu auf nem 2. blatt aufzeichnen und ausschneiden.. solange auf dem grundriss hin- und herschieben, bis es passt..

      Am wichtigesten isses wohl, dass du in nem Wohnzimmer gut wohnen kannst. Gerade wenn man nicht unmengen Geld/Platz zur verfügung hat, sollte man ne effektive/Vernünftige einrichtung wählen.
      Oft merkt man erst nach einiger Zeit, was mach so alles in einer neuen umgebung macht.. was man braucht, was man nicht benutzt, was besser zu lösen wäre..


      n paar sachen noch:
      Heizkörper stehen oft unter (vor) Fenstern (Glaswand?) Dies hat auch seinen guten Grund. Kalte Luft "fällt" auf der Innenseite der Scheibe herunter, während die warme Zimmerluft von oben nachkommt. So entsteht eine Luftzirkulation die dir ständig "kalte Füße" bescheren wird. Der Heizkörper unterm Fenster wirkt diesem Luft-kreislauf entgegen und verringert den ungewollten Luftaustausch im Raum.. und senkt deine Heizkosten gegenüber nem Heizkörper an der gegenüberliegenden Wand oder so. Möbel, die luft am aufsteigen überm Heizkörper hindern sind nicht sehr sinngemäß. Möbel vor nem Heizkörper rauben dir die Effekte der Strahlungswärme..

      Was siehst du durch die "Wand" nach draußen, was willst du sehen?
      (Mülldeponie, FKK-strand oder Alpenpanorama?)

      Wer sieht von draußen was bei dir drinnen? Was sollen sie sehen?
      (Fernseher, Müll-Ecke, gemoddeter PC?)

      Was sieht man, wenn man durch die Tür in den Raum kommt?

      Raumteiler und Regale trennen Zimmer nicht nur räumlich sondern auch optisch. Aber auch Sofas und Tische können Gebiete trennen, verdeutlichen.

      Die Ausstattung kann einen Raum aber auch verbinden... (eine offene Sitzecke mit zentralem Tisch, Regale an den Wänden, ..)

      Farbe:
      Wandfarbe.. "grenzenlose Freiheit"
      Möbel.. einheitliche, passende Farbgebung?
      (oder ist dein PC ein blinkender Regenbogen mit Metallik-Effekt auf Eichenfurnier mit Spiegelplatten und rosa Wattebüschen?)
      zB können schlichte weiße Schränke, weißer Beistelltisch, weiß-lackierte Türrahmen und n weiß-glasiertes Holzbett einem Raum mit gelben Wänden, blauem Teppich und recht bunter Einrichtung (Bücher, Flaggen, CDs, Poster, ..) den Raum etwas beruhigen und dem Auge was zum festhalten geben.

      willst du dein Zimmer vergrößern, aufhellen oder verkleinern, verdunkeln?


      in Schulen sollten das feuerfeste Vorhänge sein.. nichz gerade billig.
      www.sail-froschkoenig.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ledo“ ()