Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 27.

  • Benutzer-Avatarbild

    Also:

    NeonMaxxl - - Technische Fragen / Antworten

    Beitrag

    Ich glaub nicht dass es ein Komplettpanel zum Durchführen ALLER Anschlüsse gibt, die du nach oben bringen willst. ABER: Ich bin ja nicht so und schick dir mal nen Link (nur als Beispiel): conrad.at/ce/de/product/733868/ Such einfach nach solchen Durchführungen für jeden Anschlußtyp den du brauchst, dann schneidest/bohrst du die nötigen Löcher in die Plexiplatte, montierst die Durchführungen und schon hast du dein Anschlußpanel. Wäre auch "Modding-näher" als einfach was von der Stange rein zu sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    wie Kaiser schon angeführt hat: Reichelt, Conrad, ebay etc. Google einfach mal danach. Darf ich dir nen gut gemeinten Rat geben?! Ich arbeite schon recht lang mit Plexiglas, wenn du den Tisch (wenn er dann fertig ist) auch wirklich NUTZEN willst, nimm als Deckplatte besser echtes Glas. Den Teil hinter den Monitoren und die Seiten/Unterteile kannste ja aus Plexi machen. Warum? Plexi ist ziemlich weich, drauf rumtappen gibt Finderabdrücke, etwas draufstellen oder mal ein Glas oder das Keyboard dra…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich weiß, man sagt zwar landläufig so dazu, is es aber beim Herd nicht wirklich! Sind nur 3 Phasen die im Herd aufgeteilt werden, 1x Backofen, 1x 2 Platten, nochmal 2 Platten. Beispiel Waschmaschine: Hat auch ein normales 230V Litzenkabel, zieht aber auch gehörig Strom, Motor, Pumpe, Heizung. Vollader/Litze ist f# egal, im Schaltschrankbau für Industriemaschinen z.B. werden nur Litzenkabel verwendet. Es kommt NUR auf den Querschnitt an. Volladern werden fast nur im Hausbau verwendet weil: 1. Sie…

  • Benutzer-Avatarbild

    es gibt Programme wie Displayfusion, die eine erweiterte Desktopsteuerung bieten. Man kann damit z.B. festlegen was auf welchem Bildschirm angezeigt wird. Diese Programme bieten auch die Möglichkeit mehrere Desktops zu verwalten also beispielsweise Desktop 1 auf Monitor 1, Desktop 2 auf Monitor 2. Ich verwende sowas um 2 Bildschirme mit erweitertem Desktop zu betreiben. Ich hab allerdings 2 Monitore mit völlig gleichen Eigenschaften. Man müsste also ausprobieren wie das mit einem "normalen" Moni…

  • Benutzer-Avatarbild

    Willst du's auf den Kopf stellen ?? In einem hohen Tower würde die Frage ja noch etwas Sinn ergeben, aber in einem Desktop ??

  • Benutzer-Avatarbild

    Für Platinenlöten sollte es schon eine temperaturgeregelte lötstation sein, die aus dem Link oben wär schon ok. Ich nehm zum Löten Lötdraht mit ø0.5 mm z.B. von Stannol, kriegste bei Conrad. Da gibt's auch Platinen in jeder Bauerat und Größe, such am besten unter "Lochrasterplatine" oder "Experimentierplatine" die haben ein Lochraster eingestanzt das auf einer Seite mit Löträndern versehen ist. Aufpassen musst du nur darauf, dass die Bauteile für das Platinenraster geeignet sind, Standardlochabs…

  • Benutzer-Avatarbild

    @crownedkaiser

    NeonMaxxl - - Kühlung

    Beitrag

    zu Punkt 1. Wie sagte schon der gute alte James, der Bond: "Sag niemals nie" Sicher ist auf jeden Fall besser, ich würd's auf keinen Fall riskieren wollen. Da fällt mir ein, da gibts doch diesen ulkigen Spray, mit dem kann man angeblich sogar nen Föhn einsprühen. Wenn man den dann in eine Badewanne wirft, passiert gar nichts!!

  • Benutzer-Avatarbild

    systemworm,

    NeonMaxxl - - Kühlung

    Beitrag

    wie kommst du drauf, dass eine nichtleitende Flüssigkeit plötzlich leitend wird Leitfähigkeit ist eine Eigenschaft eines Stoffes, und nicht irgendwas, was sich plötzlich ändert! Ausnahmen gibt's nur in der Halbleitertechnik und die hat nichts mehr mit WAKÜs zu tun. Nichtleitende Flüssigkeiten sind z.B.: Destilliertes Wasser Trafoöl (wird zur Kühlung von Grosstrafos eingesetzt) Öle generell Benzin Petroleum Bei allen muss die Voraussetzung gelten dass sie NICHT verunreinigt sind !

  • Benutzer-Avatarbild

    *gg*

    NeonMaxxl - - Hardware

    Beitrag

    Schon wieder 2 Dinge: 1. Wenn man lang genug in der Arbeitswelt unterwegs ist, und mit offenen Augen durch die Gegend läuft kriegt man viele Abläufe mit. 2. Wenn man sich ein wenig für Wirtschaftsnachrichten interessiert, und in der Lage ist zwischen den Zeilen zu lesen werden viele Dinge sichtbar über die andere nicht mal nachdenken.

  • Benutzer-Avatarbild

    1. Die Flutkatastrophe in Thailand (aber nur zu einem geringen Teil) 2. Die grossen Konzerne Die produzieren wenns irgendie geht IMMER dort, wo sie am wenigsten für die Arbeit zahlen müssen, und wo sie die Arbeiter am leichtesten drücken können (keine ernstzunehmenden Gewerkschaften, keine Arbeitsinspektoren.... muss ich noch mehr aufzählen) So ne kleine Katastrophe ist für die natürlich super, da haben sie ein tolles Argument um die Preise hoch zu treiben um noch mehr zu verdienen. Und der Hand…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luftströme:

    NeonMaxxl - - Technische Fragen / Antworten

    Beitrag

    Stell dir einfach vor, du hältst 2 Gartenschläuche in den Händen die beide Wasser rausspritzen. Was passiert wenn du die beiden Wasserstrahlen in einem spitzen Winkel kreuzt oder die Schläuche gegeneinander hältst? Richtig, in beiden Fällen spritzt das Wasser nach allen Seiten (und sehr wahrscheinlich wirst du pitschnass) ! Luft verhält sich ganz ähnlich bis auf das Nasswerden. Jedes Hindernis, auch kreuzende Luftströme, führt zu Verwirbelungen (=schlecht für die Kühlung), entgegengesetzte Lufts…

  • Benutzer-Avatarbild

    DAS ist ein Argument,

    NeonMaxxl - - Case-Constructions

    Beitrag

    ich mach sowas auch ganz gern (nur um mich zu ärgern *GG*). Besonders geärgert hat mich dass bei fast allen neuen Mainboards USB-Power auf die Ports nicht abgeschaltet wird wenn man den PC runterfährt ! Einer der Gründe ist der, damit ein paar Idioten ihre IPhones am PC weiter aufladen können. Totaler Bullshit sowas !! Bei Netzteildimensionierung muss man etwas vorsichtiger sein, obwohl du völlig recht hast, dass grosse Wattzahlen zu 90% Kundenfang sind, vor allem weil die Teile meistens Billigs…

  • Benutzer-Avatarbild

    kriegt man in jedem Baumarkt für 10-20 Euro. Wenn man den Strompreis eingibt, wirft einem das Ding sogar die Stromkosten aus. Monitore, Drucker etc. haben zwar eigene Stromanschlüsse, aber ich hab sie an eine Sparschaltung im PC gehängt, die die Stromversorgung zu ihnen unterbricht wenn sie nicht benötigt werden (wenn der PC z.B. als Movieserver läuft). Du hast insofern recht, als die dinger zwar teilweise mit eigenen Netzteilen betrieben werden, aber wenn der PC läuft, laufen (oft) auch die Mon…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Abgreifen der HDD-Aktivität vom Mainboard funktioniert nur sehr bedingt! Das ist abhängig davon welche Platten du verwendest, und was das Mainboard auf die HDD-Led Pins legt. Bei vielen Mainboards wird HDD-Aktivität nur für die IDE-Schnittstelle angezeigt, wenn du z.B. Sata HDDs verwendest (hat ja fast jedes modernere Mainboard schon so nen Controller) kanns dir passieren dass kein Signal ausgegeben wird. Ausserdem zeigt das HDD-Led immer nur die gerade aktive Platte an, man kann also z.B. b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja hab ich,

    NeonMaxxl - - Case-Constructions

    Beitrag

    im Standardbetrieb (officeanwendungen etc.) sinds ca. 205 Watt (0.2 kWh) bei Vollast ca. 280 Watt (0.29 kWh). Mit Energiesparschaltung (Monitore,Drucker, Lautsprecher aus) braucht er ca. 160 Watt. Ich bin äußerst zufrieden mein alter hat fast doppelt so viel verknallt, kein Wunder da hat schon die CPU das doppelte gezogen wie die neue.

  • Benutzer-Avatarbild

    wie gesagt, Drivespace hab ich mehr als genug, und ich wüsst ehrlich gesagt nicht wo ich die Dinger hinmachen sollte ohne die optik der Kiste zu ruinieren. ich hätte noch 3 freie USB-Ports und den IDE, bin aber prinzipiell gegen Adapterlösungen weil: SATA > USB > Host = Flaschenhals = unnötig (höchstens wenn man mal extern eine Platte anhängen muss, zum Testen oder so) Ich hatte schon einige SATA>USB, SATA>IDE>SATA Adapter. Interessanterweise kriegten manche davon in unregelmäßigen Abständen Pro…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab auch so ein Ding verbaut (Sharkoon 4fach), nutze es allerdings für SSDs nicht für normale 2,5" Platten. Allerding ein kleiner Hinweis dazu: Wenn du deine Kiste LEISER machen willst, UND einen Wechselrahmen benutzen willst: VORSICHT !!! Die Dinger haben hinten einen kleinen Lüfter eingebaut, um die Platten zu kühlen und diese Dinger sind (bzw. waren, bei mir zumindest) ziemlich laut und brummig. Mir wars egal, ich hab dem Ding einfach den Saft abgezwickt, SSDs brauchen so gut wie keine Kü…

  • Benutzer-Avatarbild

    @cyberCSX

    NeonMaxxl - - Case-Constructions

    Beitrag

    Danke, lustiger Vorschlag, aber nein danke *gg* Erstens wüsste ich nicht WO ich die Dinger einbauen sollte, und einen externen Kabelsalat will ich nicht. Zweitens hab ich zur Zeit im ersten Raid 7.8 TB Speicherplatz, im zweiten Raid 3.7 TB, und zusätzlich noch 1.8 TB frei verfügbaren Platz. Ich denk das sollte für die nächsten Jahre reichen. IDE fällt übrigens aus, das hatte ich zwar angedacht, weil ich noch ne sehr zuverlässige alte Platte rumliegen hab, aber das geht sich mit der Kabellänge vo…

  • Benutzer-Avatarbild

    @crownedKaiser & @cyberNSX

    NeonMaxxl - - Case-Constructions

    Beitrag

    Es ist etwas umständlich das zu erklären, ich versuchs trotzdem. Zu den Kabeln: Ich habe für den Strom der HDDs nur EIN Kabel vom NT pro Stockwerk raufgelegt, der wird dann mittels Y-Verteiler auf 2 Stränge gesplittet und jeweils 3 HDDs hängen an NZXT-3fach Sata Stromkabeln. Weniger geht einfach nicht. Und ich brauch pro Platte natürlich 1 Datenkabel, dazu kommt noch 1x Strom für den PM und 1x eSata vom PM, + 1x Sata für die sechste Platte. Erklärung für den oberen Satz: In dem Case ist teilweis…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nicht mobo, HDD !

    NeonMaxxl - - Case-Constructions

    Beitrag

    Stell dir mal nur als Beispiel ein Standardgehäuse mit 5,25" Blechlaufwerkkasten vor, HDDs, DVDBrenner etc. sind beidseitig angeschraubt. Wie willstn die rauskriegen wenn du die zweite Seitenwand dranläßt ? Mein erstes Case war auch aus Plexi aber die HDDs waren ähnlich montiert wie in einem Standardgehäuse. Hat sich als nicht wartungsfreundlich erwiesen, man lernt halt nie aus.